Veröffentlicht auf 31. August 2016

Quelle: http://static.idolator.com/uploads/2016/08/florence-and-the-machine-wish-you-were-here-compressed.jpg

Quelle: http://static.idolator.com/uploads/2016/08/florence-and-the-machine-wish-you-were-here-compressed.jpg

Am 6. Oktober kommt in Deutschland die Verfilmung der "Miss Peregrine's Home for peculiar Children" Bücher raus. Und natürlich wäre ein Film nichts ohne Musik. Nun wurde bekannt gegeben, dass Florence + the Machine einen Song für den Soundtrack beisteuern werden. Vielleicht wisst ihr ja, dass Summer und ich große Fans von Florence + the Machine sind. Das Lied heißt "Wish That You Were Here" und ich ab sofort via Amazon, iTunes, Apple Music, Google und Spotify digital erhältlich.

Der Song klingt sehr nach Florence + the Machine und passt meiner Meinung nach gut zum Feeling des Films, das den Trailer erahnen lässt. Er hat auch sehr großes Ohrwurmpotienzial wie ich finde, am besten kann aber Florence selbst den Song beschreiben.

„Wish That You Were Here“ ist ein Song über die Vorstellung, dass Liebe eine Reise und ein Risiko ist. Während wir auf Tour waren, lebte ich in einer Art magischer Zeitblase, in der sich die Tage fast schon miteinander vermischten. Es ist unglaublich, doch dafür zahlst du einen Preis – den Preis, die Menschen, die du liebst, für ein oder zwei Jahre zurückzulassen. Du hast das Gefühl, wenn du einen Song in den Wind singen könntest, vielleicht kann der Wind ihn dann in einer Art überbringen, wie Du es weder mit einer Textnachricht noch mit einem Anruf kannst. Du möchtest deine Liebe einfach auf eine andere Art übermitteln, auf eine Art, irgendwie das Unerreichbare zu erreichen.

Florence Welch über das Schreiben des Songs

Der Golden Globe-Gewinner und Regisseur des Films Tim Burton arbeitete mit Florence höchstpersönlich an „Wish That You Were Here“ für seinen Film. Als großer Fan der Buchreihe und lebenslange Verehrerin von Burtons Schaffen, arbeitete Florence mit dem Regisseur beim Aufnehmen des Songs eng zusammen, um die Ideale des Films wahrhaft zu evozieren und zum Film einen gutes Schlusslied für den Kinofilm beizusteuern.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Film News

Repost0

Veröffentlicht auf 30. August 2016

DM Haul mit NYX Produkten

Seit neuestem gibt es ja NYX bei DM und nun endlich nach dem Urlaub und leicht verzögertem Erscheinen in der DM Filiale meiner Wahl hatte ich nun auch endlich die Ehre NYX Produkte bei DM zu kaufen. Leider war echt viel ausverkauft, weshalb die Auswahl leider ein wenig mager ist. Aber dafür hab ich auch bei anderen Marken zu geschlagen und so auch noch viel Geld dagelassen. Es sind echt nur neue Produkte dabei, also ist es wahrscheinlich recht interessant.

DM Haul mit NYX Produkten

Als erstes hab ich bei den neuen Garnier Hydra Bomb Tuchmasken zugeschlagen. Die Tuchmasken die ich von Balea hatte haben mir ja nicht so gut gefallen, also hoffe ich, dass die jetzt ein wenig besser sind. Von jeder Sorte habe ich eine für je 1,95 € mitgenommen.

DM Haul mit NYX Produkten

Dann ist mir noch diese neue Marke aufgefallen. Bisher gibt es 4 Produkte bei DM, eine Tages- und eine Nachtcreme und dann noch die Augencreme und den Make-up Entferner Schaum. Die letzten zwei Produkte hab ich gekauft. Den Schaum, weil ich bald einen neuen Make-up Entferne brauche den ich unter der Dusche verwenden kann und die Augencreme, weil ich mich endlich dazu durchgerungen hab, dass ich sowas vielleicht brauchen könnte. Die Creme kostet 7,95€ und der Entferner 3,95€. Die Produkte sind Vegan und wie die Marke selbst schreibt "Ohne Gedöns".

DM Haul mit NYX Produkten

Diese NYX Produkte haben es in meinen Korb geschafft, wie gesagt wollte ich sehr viel mehr, aber fast alles war ausverkauft.

Somit hab ich nur endlich die Soft Matte Lip Cream in Cannes für 6,95€ gekauft, sowie das Matte Fnish Setting Spray für 7,95€ und eine der Full Throttle Lidschattenpaletten für 9,95€. Unten seht ihr die Farbbezeichnungen und Details.

DM Haul mit NYX Produkten
DM Haul mit NYX Produkten
DM Haul mit NYX Produkten

Ich hoffe der DM Haul hat euch gefallen und vielleicht ein paar Produkte näher gebracht. Ich werde jetzt alles fleißig ausprobieren und testen und dann kommen vielleicht ein paar Reviews.

May

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Hauls

Repost0

Veröffentlicht auf 29. August 2016

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Lieblingssongs

Repost0

Veröffentlicht auf 28. August 2016

Buchbewertung: 'Harry Potter and the cursed child'

Kaum einen Monat nachdem dieses Buch erschienen ist, hab ich es doch tatsächlich geschafft es zu lesen! Normalerweise liegen Bücher bei mir ja leider immer ewig rum, weil ich sie zwar kaufe, aber kaum zum Lesen komme. Aber nicht bei diesem Buch. Und das obwohl ich eigentlich noch nicht mal wirklich vorhatte es zu lesen. Doch meine wundervolle Oma hat es mir geschenkt und dann hat es mich irgendwie so sehr angesprochen, dass ich es sofort anfangen musste zu lesen.

Vielleicht noch als kleiner Disclaimer vorweg, ich habe wo ich jünger war die ersten fünf Harry Potter Bücher auf deutsch gelesen und dann aufgehört, weil es mir damals sehr schwer gefallen ist diese super dicken Bücher zu lesen. Deshalb war dieses Buch zusammen mit "The Tales of Beedle the Bard" eines der ersten Harry Potter Bücher die ich auf englisch gelesen hab.

In "Harry Potter and the cursed child" geht es um Albus, den Sohn von Harry, der seine Probleme damit hat der Sohn vom großen Harry Potter zu sein. Ich persönlich wusste vorher gar nicht so genau worum es geht, deshalb lass ich das jetzt einfach mal so stehen.

Was man auf jeden Fall im Kopf behalten sollte wenn man das Buch liest, ist, dass es ein Theaterstück ist. Es ist in Rollen verfasst. Die Szenerie wird am Anfang kurz beschrieben, aber nie so ausführlich erklärt wie in Bücher. Die Dialoge sind oft kurz und knapp und halt in diesen typischen Theaterstil. Auch hat wohl nicht J.K. Rowling den Großteil geschrieben, sondern Jack Thorne. Ich muss aber sagen, dass mir persönlich das kaum aufgefallen ist.

An sich liest sich das Buch gut und schnell weg. Es passiert unglaublich viel und wenn es ein richtiges Buch wäre hätte es locker über 500 Seiten, aber da es nur ca. 300 sind ist es echt schnell durch. Mir haben die Figuren alle sehr gefallen, vor allem Scopius, der Sohn von Draco. Was mich aber glaube ich stören würde, wäre auf der Bühne nicht Daniel Radcliffe und Co zu sehen. Mit den Schauspielern bin ich aufgewachsen, vielleicht noch ein Stück mehr als mit den Büchern und somit sind sie für mich die Rolle, aber im Buch kann man ja eh sehen wen man will. Auch würde sich das Theaterstück wahrscheinlich sehr lang anfühlen, da echt extrem viel Handlung und einzelne Szenen an den unterschiedlichsten Schauplätzen sind. Als Film wäre es sicherlich ein wenig leichter umzusetzen, auch mit den ganzen Special Effects die ja zwangsweise zu finden sind.

Alles in allem ist es eine sehr süße Story, die an die erste Bände der Saga erinnert. Mir persönlich hat sie gut gefallen, aber es gab auch viele die enttäuscht waren, also will ich die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Aber wenn ihr dem Buch eine Chance gibt, denke ich, wird es sie dankbar nehmen und nutzen.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Buchbewertung

Repost0

Veröffentlicht auf 27. August 2016

Quelle: http://wendy-nielsen.com/wp-content/uploads/2016/01/3488806.jpg

Quelle: http://wendy-nielsen.com/wp-content/uploads/2016/01/3488806.jpg

Als wir in Dänemark im Sommerurlaub waren, gab es diese Serie bei Netflix und da musste ich einfach die Chance nutzen, denn irgendwie wollte ich "The Carrie Diaries" schon lange schauen und hab es nur ein wenig aus den Augen verloren. Vorne weg sollte ich vielleicht sagen, dass ich "Sex and the City" die Serie nicht gesehen hab, sondern nur die Filme, aber nach "The Carrie Diaries" hab ich es auf jeden Fall vor und überlege jetzt ob ich mir die Pink Edition der Serie holen soll.

"The Carrie Diaries" ist eine Art Prequel zu "Sex and the City" und beschäftigt sich mit Carrie Bradshaw in ihren High School Jahren. Carrie wird in der Serie von AnnaSophia Robb gespielt, echt sehr süß und sympathisch. Dank ihr hab ich eine kleine Obsession mit ihren Haaren. Carrie war echt eine tolle Person zu begleiten, sie war oft sehr reif und trotzdem immer sehr real, auch wenn die Story es nicht immer 100% war. Die Handlung basiert aus der Buchreihe "The Carrie Diaries" von Candace Bushnell und wurden von den "Gossip-Girl"-Produzenten Josh Schwartz und Stephanie Savage und der "Sex and the City"-Drehbuchautorin Amy Harris in der Serie umgesetzt.

Wie man es bei den Produzenten erraten könnte ist es schon ein wenig wie "Gossip Girl", einfach die Obsession mit Mode, New York, Teenager und Klatsch und Tratsch, alles was man an "Gossip Girl" vermisst bekommt man hier in der 80-er Jahre Edition und mit normaleren Menschen, statt den reichsten der Reichen. Die Serie macht einfach Spaß und ist der kurzweilig, da es leider nur zwei Staffeln gibt. Bisher gibt es sie glaube ich nur auf englisch, zum Mindes konnte ich sie nicht anders finden und auch DVDs scheinen auf Amazon nicht zu existieren. Aber wenn ihr irgendwie an die Serie rankommt und gerne Serien wie "Gossip Girl" und "Glee" (hier ohne singen) geguckt habt, dann könnte "The Carrie Diaries" was für euch sein.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Serienguide

Repost0

Veröffentlicht auf 25. August 2016

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Lieblingssongs

Repost0

Veröffentlicht auf 24. August 2016

Review: Maybelline Master Strobing Stick

Highlighter ist ja langsam echt zum Muss geworden! Es ist simpel und sieht einfach gut aus. Natürlich kommen im Moment hundert Produkte auf den Markt die uns den Glow geben sollen und diese eine Neuheit habe ich getestet.

Bei DM hab ich den Master Strobing Stick von Maybelline entdeckt. In der Form wie schon die Fit Me Sticks ist er leicht anzuwenden. Wie man unten sehen kann, kann man den Stick rausdrehen und direkt auf der Haut anwenden. Am liebsten verblende ich ihn dann mit einem trockenen BeautyBlender/Make-up Ei, da ich er über meiner Foundation mit den Fingern verblendet nur verschmiert ist. Ein Stick enthält 9g Produkt und kostet ca. 8€. Ich persönlich habe ich hellste Farbe 100 genommen. Diese ist ein wenig rosastichig und gut für helle Haut. Die anderen beiden Nuance ist wirklich eher für dunklere und gut gebräunte Haut, aber wenn man heller ist könnte man sie auch als Bronzer verwenden.

Ich trage den Stick immer in einen C auf Schläfe und Wangenknochen auf und verblende dann mit dem trockenen Make-up Ei. Der feste Stick bekommt auf der Haut eine pudrige Konsistenz und ist somit sehr langanhaltend. Ein Nachteil ist, dass man mit dem dicken Stick kaum kleinere Flächen (Augeninnenwinkel, Brauenbogen, Lippenbogen) highlighten kann. Aber ansonsten ist er einfach perfekt für Reisen oder auch Unterwegs. Ich bin echt sehr positiv überzeugt, auch wenn er vielleicht doch ein bisschen weniger rosa sein könnte, aber bei meinen Hautton geht das schon klar :)

May♥

Review: Maybelline Master Strobing Stick
Review: Maybelline Master Strobing Stick
Review: Maybelline Master Strobing Stick

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Reviews

Repost0

Veröffentlicht auf 23. August 2016

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Lieblingssongs

Repost0

Veröffentlicht auf 22. August 2016

Rezept/Tutorial: Fondant Rosen

Ich musste letztens eine etwas aufwendigere Torte backen, eine Hochzeitstorte um genau zu sein. Die Bilder werde ich auch noch mit euch teilen, nur zuerst wollte ich euch zeigen wie ich die Rosen für die Torte gemacht hab.

Vor Fondantrosen oder generell Blumen für Torten hatte ich persönlich große Angst und ich denke so geht es vielen Anfängern im "Torten-Business". Deshalb hatte ich auch zum Verzieren eigentlich sehr viele Blumen aus Zuckerguss gekauft, mich in letzter Sekunde dann aber dafür entschieden es doch zu probieren sie selber zu machen.

Wie ich es gemacht hab, gibt es jetzt und ihr werdet sehen, dass es echt extrem leicht ist und super einfach zum Nachmachen, auch wenn man kein Profi ist!

Rezept/Tutorial: Fondant Rosen

Zuerst müsst ihr den Fondant ausrollen. So dick oder so dünn ihr mögt, ihr müsst einfach sehen, dass ich so gut arbeiten könnt.

Je nachdem wie groß die Rosen werden sollen, nehmt ein Glas oder halt eine kleine Schüssel oder irgendwas womit ihr Kreise ausstechen könnt.

Rezept/Tutorial: Fondant Rosen

Diese Kreise halbieren wir dann. Das geht leicht mit einem Messer. Wenn ihr die Kreise so lasst, werden die Rosen recht hoch. Falls ihr eher flache Blumen wollt, schneidet einfach noch ein wenig Fondant an der graden Kante weg.

Rezept/Tutorial: Fondant Rosen

Ich habe dann immer 5 Halbkreise genommen und sie so aufeinander gelegt. Wenn ihr richtig große, volle Rosen wollt nehmt auf jeden Fall mehr Halbkreise!

Rezept/Tutorial: Fondant Rosen

Bevor ihr anfangt die Rosen zu rollen, drückt den Fondant noch ein wenig aneinander. Und dann geht's ans Rollen!

Rezept/Tutorial: Fondant Rosen

So sieht dann meine Rose aus. Jetzt könnt ihr sie noch ein wenig öffnen, oder sie auch so geschlossen lassen, und sie ist fertig um auf einen Kuchen gesetzt zu werden!

Ich hoffe, diese kleine Anleitung hat euch gut gefallen und konnte vielleicht einigen die Angst nehmen. Wenn man ein wenig Übung hat macht es sogar echt Spaß und man kann gut in Größe und Form der Rosen variieren.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Rezepte

Repost0

Veröffentlicht auf 18. August 2016

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Lieblingssongs

Repost0