Veröffentlicht auf 28. August 2014

'Für immer vielleicht', 'If I stay', 'The Giver'-Trailer Check und kurzer Einblick'Für immer vielleicht', 'If I stay', 'The Giver'-Trailer Check und kurzer Einblick'Für immer vielleicht', 'If I stay', 'The Giver'-Trailer Check und kurzer Einblick

Habt ihr auch so was wie eine Liste auf der Bücher stehen die ihr noch lesen wollt?! Ich schon...Sie ist wirklich sehr lang. Und irgendwie kommen bald zu diesen Büchern die ich natürlich immer noch nicht gelesen hab die Filme raus. Ein paar wollte ich hier mal kurz vorstellen.

~~~

Buch: "Für immer vielleicht" von Cecilia Ahern

Film: "Love Rosie - Für immer vielleicht"

Eckdaten: Kinostart ist der 30.10.2014. Eine romantischer und auch klein wenig tragischer Film über Rosie (gespielt von Lily Collins) und Alex (Sam Claflin) die sich schon ewig kennen, nicht wissen, dass sie sich lieben und immer wieder voneinander getrennt werden. Klingt romantisch bis kitschig, aber irgendwie süß.

~~~

Buch: "Wenn ich bleibe" geschrieben von Gayle Forman

Film: "If I stay"

Eckdaten: Ein Mädchen, namens Mia, wird im Film verkörpert von Chloë Grace Moretz, verliert bei einem Autounfall beinahe ihre gesamte Familie. Sie selbst ist in einer Art Zwischenwelt zwischen Jenseits und Erde gefangen und muss selbst entscheiden ob sie lebt oder stirbt. Ich finde, dass das so unglaublich interessant klingt, dass ich das Buch ungedingt lesen wollte, es aber einfach nicht geschafft hab und nun sicherlich leider erst den Film sehen werde, der kommt nämlich schon am 18. September in die Kinos.

~~~

Buch: "Hüter der Erinnerung" von Lois Lowry

Film: "Hüter der Erinnerung - The Giver"

Eckdaten: Hab den Trailer gesehen, wurde von einer Freundin angefixt das Buch zu lesen, will dies jetzt ungedingt tun. Ja ich will so viele Bücher unbedingt lesen. Momentan liegen nur 4 Stück angefangen rum in denen ich abwechseln lesen... Aber nun zur Handlung: Jonas (Brenton Thwaites) lebt in einer Welt ohne Not und Schmerzen. Doch dann wird Jonas zum Hüter der Erinnerung und erfährt mehr über die Welt wie sie für ihn ist und wie sie früher war. Er beginnt zu zweifeln und wird somit zur Gefahr für die Gesellschaft. Vor allem vom Trailer den ich gesehen hatte kam es mir am Anfang sehr doll vor die "Divergent" oder auch "The Hunger Games" aber jetzt denke ist, dass es wirklich ganz anders ist und es sich lohnt da mal reinzuschauen. Der Film wird ab dem 2. 10. bei uns in den Kinos laufen

~~~

Alle Trailer findet ihr unten.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Film News

Repost0

Veröffentlicht auf 24. August 2014

'Mockingjay' und 'Insurgent' Trailer Release

Jaja ich weiß, dieser Post kommt irgendwie eine Woche zu spät oder so..Ich hab es vorher nur nicht geschafft und hab's dann irgendwie verpeilt. Also sorry, dass das so spät kommt!

Aber naja. Es gibt endlich einen Termin an dem der "insurgent" Trailer released wird! Gedreht wird ja glaube ich noch, trotzdem werden wir "bald" einen Trailer haben. Aber nicht irgendwann, sonder am 20. November. Und für die Fans der "Hunger Games"-Saga ist das natürlich nicht irgendein Tag sondern DER Tag andem endlich "Mockingjay" Part 1 rauskommt! Und jetzt haben wir also doppelten Grund uns zu freuen, denn wir werden einen langersehnten Film sehen am 20. November und einen ebenso mit Spannung erwarteten Trailer.

Ich freue mich schon sooo sehr und kann es gar nicht mehr abwarten, denn sicher wird beides einfach nur genial werden!

Wie gesagt 20. November ist der Tag. Wer so lange nicht warten kann der kann sich kommende Woche Donnerstag "Divergent" auf DVD holen. Dann vergeht das Warten doch gleich viel schneller. Oder lest die Bücher, beide Reihen sind fantastisch!

Unten sind noch ein paar Sachen verlinkt, schaut auch da vorbei.

Schreibt doch gerne mal in die Kommentare was ihr besser findet die "Hunger Games" Saga die "Divergent" Reihe? Ich kann mich wirklich nicht festlegen...

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Divergent, #Die Tribute von Panem

Repost0

Veröffentlicht auf 24. August 2014

Das Bild passt nicht wirklich zum Post, aber ich wusste nicht was passt, also egal!

Das Bild passt nicht wirklich zum Post, aber ich wusste nicht was passt, also egal!

In letzter Zeit ist ja, besonders bei oder auch wegen bekannten YouTubern, die Diskussion entfacht wie das ist mit dem Bezahltwerden oder den Produktplatzierungen. Ich würde gerne einfach mal sagen wie das bei uns ist. Vielleicht interessiert es ja jemanden. Vielleicht nicht. Nur damit keine Fragen oder Anschuldigungen auftauchen.

Nein, wir werden nicht dafür bezahlt hier irgendwas zu schreiben.

Da wir auch nicht wirklich richtige Produkte vorstellen bekommen wir so etwas auch nicht zugeschickt. Bei unserem Favoriten Post den wir ja irgendwann vor langer Zeit mal geschrieben haben hatten wir all diese Produkte selbst bezahlt und auch wirklich benutzt. Auch die Idee dazu war unsere.

Ein wenig anders ist das bei den Filmen oder auch Filmnews die wir euch präsentieren. Am Anfang war das wirklich alles selbst recherchiert und da haben wir jede DVD und jede Kinokarte selbst bezahlt. Das haben wir gerne gemacht und so machen wir das oft auch noch heute. Doch irgendwann hat sich eine Argentur bei uns gemeldet von der wir jetzt unterstützt werden. Dazu gab es aber natürlich auch einen Blogpost damit ihr bescheid wusstet. Trotzdem ist das alles unsere eigene Meinung. Nur manchmal kommt eben ein Hinweis, dass wir uns bestimmte Filme mal ansehen sollen und wir werden eben auch manchmal zu Pressevorstellungen eingeladen. Aber niemand verpflichtet uns über irgendwas zu schreiben oder etwas bestimmtes zu sagen. Wir gehen auch noch einfach so privat ins Kino. Wie zum Beispiel bei "Saphirblau" oder auch "The Fault in our Stars" und "Divergent".

Bücher oder andere Sachen sind aber immer noch unser eigener Kram, den wir euch einfach zeigen wollen.

Der Sinn dieses Blogs ist auch nicht, dass wir viele Klicks bekommen oder Geld verdienen. Wir haben damit aus Spaß angefangen und machen auch aus Spaß immer weiter. Wenn das irgendwann nicht mehr der Fall ist werden wir sicher auch das posten.

Falls ihr noch weitere Fragen habt, schreibt die gerne in die Kommentare. Wir sind wirklich sehr offen für Vorschläge und Kritik.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Repost0

Veröffentlicht auf 24. August 2014

"Filmtipp": 'Saphirblau'

Heute habe ich es endlich geschafft mir "Saphirblau" anzusehen. Zusammen mit drei wundervollen Freundinnen bin ich ins Kino gegangen, so nach dem Motto: nach "Rubinrot" kann es ja nicht noch viel schlimmer werden, freuen wir uns doch einfach auf den Film und zur Not lachen wir einfach wieder darüber und haben einen schönen Nachmittag. Ja... Die 116 Minuten die der Film an Laufzeit aufweißt, haben wir durchgängig gelacht. Zwischendurch sind auch Tränen geflossen... Aber nicht weil es so berührend war. Nein, es war einfach nur traurig, was man aus so einem tollen Buch für einen Film machen kann! Ernsthaft, wie geht das?! Zu den Schauspielern kann man fast gar nichts sagen, es war einfach nicht schön anzusehen (Ausnahmen wie Josefine Preuß, Laura Berlin und Florian Bartholomäi bestätigen die Regel), Handlung aus dem Buch wurde, wie schon bei "Rubinrot", einfach ignoriert und umgeändert, eine unpassendere musikalische Untermalung wäre wirklich nicht möglich gewesen und im Großen und Ganzen war der Film einfach nur billig.

Ich muss sagen, dass wir wirklich versucht haben neutral an die Sache ranzugehen. Ja, das ist uns vielleicht nicht so ganz gelungen, aber der Wille zählt. Vielleicht hätte wir uns vorher nicht so viele Rezensionen ansehen sollen. (Die von Dominik von der Filmfabrik war wirklich sehr sehr passend, seht sie euch an) Drei von uns waren im Kino wirklich am Verzweifeln, während Eine weiterhin daran festgehalten hat, dass der Film toll ist. Wir haben blöde Kommentare abgegeben, stark gelacht, uns die Augen zugehalten und laute Diskussionen im Kino geführt. Das war vielleicht ein wenig rücksichtslos, aber ich muss sagen, dass uns niemand ermahrnt hat. Was ja wohl so viel bedeutet, wie, dass die anderen Zuschauer unsere, wirklich nicht sehr gute, Meinung geteilt haben.

Ich weiß wirklich nicht was ich noch sagen soll. Die Musik war unpassend. Maria Ehrichs (Gwendolyns) Kontaktlinsen waren so schlecht, dass man sie gesehen hat. Inhaltlich war im Film nicht immer Alles korrekt. Wenn man bedenkt, dass es eine Romanvorlage gibt kann man den Film gleich vergessen. "Spannende" und wichtige Szenen waren schon wieder alle im Trailer enthalten. Raphael heißt im Film de Villiers mit Nachnamen, obwohl er im Buch eindeutig Bertelin heißt. Dann wurde der Charakter von ihm auch noch so stark geändert, dass er mit dem Raphael im Buch nichts mehr gemein hat und somit wirklich alles worauf ich mich gefreut hatte zerstört wurde. Zu Xemerius kann man nichts sagen außer billig. Mit diesem Wort kann man wirklich den ganzen Film beschreiben. Billig. Da wäre nun wirklich mehr drin gewesen. Aber was soll's.

Wenn ihr lachen wollt, euch das Geld nicht zu schade ist und ihr keine zu großen Erwartungen habt dann seht euch den Film an. Wenn ihr Fan seid und beide Filme noch nicht kennt, dann lasst es einfach. Zerstört die Illusion der wirklich großartigen Bücher nicht. Mehr fällt mir dazu beim besten Willen nicht mehr ein.

Wir haben viel gelacht und hatten Spaß, dafür hat es vielleicht sogar gelohnt ins Kino zu gehen. Es war wirklich toll mit euch♥. "Saphirblau" läuft seit dem 14. August 2014 in den deutschen Kinos.

May♥

P.S. Das ist naürlich meine Meinung, die ich euch einfach sagen wollte. Genauso hab ich das auch meinen Freundinnen gesagt und genauso würde ich das auch jedem Anderen sagen. Ich will mit dem Post nicht haten oder jemandem zu nahe treten. Das ist einfach meine ehrliche Meinung und ich würde es nicht richtig finden hier den Film schön zu reden und sonst immer zu sagen, dass ich ihn nicht mag.

Trailer zu "Saphirblau"

Zweiter Trailer

Die Kritik haben wir uns vorab angesehen und sie hat es uns wirklich gefeiert, das soll keine Werbung oder so sein, ich wollte sie nur verlinken da ich sie oben erwähnt hab und das so fairer fand

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Filmtipp

Repost0

Veröffentlicht auf 23. August 2014

Wo werden die ‚Mockingjay‘-Filme getrennt?

Als erstes würde ich gerne sagen, dass das meine Vermutungen sind, da ja noch nichts darüber bekannt gegeben wurde. Und es werden in diesem Post Spoiler auftreten, für alle die das Buch nicht kennen.

Beim dritten Teil der „Hunger Games“-Saga wurde mal wieder dieser tolle Trick der Filmindustrie angewandt. Den letzten Teil einer Saga einfach zu teilen, weil man so mehr Geld machen kann und es natürlich wichtig für die Handlung ist (Beispiele dafür sind „Harry Potter“, „Twilight“, nun auch „The Hunger Games“ und auch auf „Divergent“ wird das zukommen). Und natürlich ist das gut für die Handlung und sicher auch für die Filme, aber es ist ernsthaft Folter für alle Fans. Wir müssen noch ein Jahr länger warten und gewartet haben wir doch schon mehr als genug. Noch schlimmer ist es dann nur, wenn man nicht weiß wo der Cut gemacht wird und so ist es nun auch bei „Mockingjay“. Pearl und ich zerbrechen uns darüber den Kopf seitdem wir die Info der Teilung kennen. Um wenigstens eine sinnvolle These aufstellen zu können hab ich mir das Buch noch einmal geschnappt und es angefangen zu lesen. Eine unserer Lieblingstheorien ist ja die Stelle wo Peeta aus dem Kapitol befreit wird und zum ersten Mal wieder auf Katniss trifft. Er würgt sie. Genau dort endet das 12. Kapitel und das 13. beginnt. Der perfekte Cliffhanger! Das ist ein enormer Wendepunkt im Buch. Diese Stelle wird die zukünftige Handlung extrem verändern. Das haben wir uns immer wieder gesagt und ich bin mir immer noch ziemlich sicher, dass das der Fall sein wird. Dafür spricht auf jeden Fall, dass es fast die Mitte ist. Kapitel 13 beginnt auf Seite 207. Der Epilog (laut Francis Lawrence, dem Regisseur, wird er im zweiten Teil vorkommen, darauf verlassen wir uns sehr stark!) endet auf Seite 455. Wenn ihr selber nachsehen wollt beachtet bitte, dass ich das englische Buch meine, im Deutschen sind die Seitenzahlen natürlich andere. Auch mit der Anzahl der Kapitel kommt es so ungefähr hin, der erste Teil würde demnach nach dem 12. Kapitel enden, bei 27 Kapiteln (+Epilog) ist das „fast“ die Hälfte.

Ein anderes Argument, was dafür aber auch irgendwie dagegen sprechen könnte, wäre, dass die Filme extrem unterschiedlich wären. Im ersten Teil geht es Hauptsächlich theoretisch um eine Rebellin, sie sind ein paar Mal in 12, einmal in Distrikt 8, Katniss geht es nicht gut, sie nähert sich Gale wieder ein wenig, dann diese ganzen Propaganda Fernsehspots, Peeta wird eingewebt, Bomben fallen auf 13 und dann werden Johanna und Peeta eben befreit und der Film könnte enden. Im zweiten Teil würde uns dann hauptsächlich Krieg erwarten, Katniss und der Startrupp 451, oder wie er so schön heißt, gehen nach Distrikt 2 um ernsthaft zu kämpfen, das Capitol wird gestürzt, die Distrikte begeben sich alle in den Krieg, viele sterben und so weiter. Der Stil der Filme wäre total gegensätzlich. Sie würden sich so stark unterscheiden, dass man sie gut voneinander unterscheiden kann, aber trotzdem die Verbindung da ist. Vom ersten bis zum vierten Film wäre die Stimmung immer ein wenig dunkler geworden und am Ende dann eben der große Showdown. Es könnte sein. Eine andere Sache: bekanntermaßen ist das Buch ja in drei Teile unterteilt, das sind sie alle. Bei „Mockingjay“ sind es: Die Asche. Der Angriff. Das Attentat. Die Szene in der Peeta Katniss würgt befindet sich im Teil der Angriff, sogar ungefähr mittig.

Ich persönlich finde es überaus denkbar wenn es so wäre. Es könnte ja aber auch ganz anders kommen. Die Theorien haben wir ja anhand des Buches aufgestellt und der Film ist ja doch immer ein wenig anders. Auch wenn ich finde, dass Gary Ross und Francis Lawrence eine ebenso großartige Arbeit geleistet haben, wie Suzanne Collins es getan hat als sie die Bücher geschrieben hat.

Eine andere Möglichkeit „Mockingjay“ zu cutten wäre meiner Meinung nach ein Kapitel später. In Kapitel 13 setzt Katniss sich ja nachdem Peeta sie gewürgt hat mit dem Einweben und überhaupt den Geschehnissen mehr auseinander. Ärzte fangen an Peeta zu therapieren und auch Katniss muss sich weiterhin auf der Krankenstation schonen. Am Ende des Kapitels starten Plutarch und ein Team aus Ärzten einen Test, in dem sie Peeta auf Delly treffen lassen. Mit Delly hat Peeta seine Kindheit in Distrikt 12 verbracht. Sie soll mit ihm ein wenig reden um herauszufinden wie es ihm sonst so geht. Als das Gespräch dann irgendwie auf Katniss fällt, rastet Peeta wieder aus und beschimpft diese als Mutation. In den letzten Sätzen auf Seite 223 (englische Ausgabe) beschließt Katniss nach Distrikt 2 zu gehen um zu kämpfen. Dadurch wäre die Teilung der Filme noch deutlicher und es würde auch einen guten Cliffhanger geben. Trotzdem finde ich die andere Theorie irgendwie besser.

Das war ein wirklich langer Post...Herzlichen Glückwunsch wenn ihr euch das Alles wirklich durchgelesen habt. Was meint ihr dazu? Schreibt’s in die Kommentare wenn ihr wollt!

„Mockingjay“ Part 1 erwartet uns voraussichtlich ab dem 20. November in den deutschen Kinos.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Die Tribute von Panem

Repost0

Veröffentlicht auf 17. August 2014

Back to School DIY

Leider, leider, leider müssen wir bald wieder zur Schule. Auch bei uns sind die Sommerferien natürlich viel zu schnell rumgegangen und nun heißt es bald wieder 1 langes Jahr warten und einfach hoffen, dass man bis zu den kleineren Ferien zwischendurch überlebt. Was für uns die Schule aber immer um einiges schöner macht sind unsere selbst gestalteten Hausaufgabenhefte. Wie wir das machen und was ihr dafür braucht seht ihr unten.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß und einen hoffentlich nicht allzu balden aber trotzdem guten Start ins neue Schuljahr.

Pearl und May♥

Back to School DIY

Auf dem Bild seht ihr erst einmal alles was ihr braucht. Natürlich ein Heft was als Grundlage dient, dieses wollt ihr ja gestalten. Für die Schule bietet sich natürlich ein Schülerplaner an, die mit Hardcover eignen sich am Besten. Das Design was am Anfang drauf ist spielt überhaupt keine Rolle, da wir es komplett überkleben werden. Dann nehmen wir immer ganz gerne alte Mode und Lifestyle Magazine und schneiden uns dort Motive, Bilder und Zitate raus die wir dann mit einem normalen Klebestift auf das Heft kleben werden, aber ihr könnt auch Fotos und Zeichnungen nehmen, was ihr wollt. Weiter unten findet ihr auch noch Anregungen und Vorschläge. Wenn alles gut aussieht und auf dem Heft klebt brauchen wir durchsichtige selbstklebende Folie die man ganz normal im Schreibwarenladen kaufen kann. Die Folie ist mit der schwierigste Schritt, da sie gut passen muss und das Heft wirklich komplett schützen soll. Wenn die Folie gut klebt könnt ihr noch mit Stickynotes, Bookmarks und Washitape das Heft innen gestalten.

Back to School DIY
Back to School DIY
Back to School DIY
Back to School DIY
Back to School DIY
Back to School DIY
Back to School DIY
Back to School DIY

Kommentare anzeigen

Geschrieben von Pearl und May

Veröffentlicht in #Kreatives

Repost0

Veröffentlicht auf 15. August 2014

Filmstart und deutscher Trailer zu 'Love is in the Air'

Heute ist es so weit und "Love is in the Air" kommt bei uns auf DVD raus. Letzte Woche kam er ja schon bei uns als Filmtipp vor und vorgestellt hatten wir ihn ja auch schon. Unten sind beide Artikel noch einmal verlinkt. Endlich hat es auch geklappt mit dem deutschen Trailer! Auch der ist unten.

Dafür und insgesamt für die Zusammenarbeit wollen wir uns gerne bei Capelight Pictures bedanken, denn sie haben das Alles erst möglich gemacht und uns den Film noch näher gebracht. Dankeschön.

"Love is in the Air" ist ab heute auf DVD und Blu-Ray erhältlich.

May

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Film News

Repost0

Veröffentlicht auf 13. August 2014

'Rubinrot'-Clips und 'Saphirblau'-Trailer-Vergleich und Fazit

Heute ist der 14. August und ich würde einfach gerne ein Zitat aus "Rubinrot" raushauen: Ex hoc momento pendet aeternitas (An diesem Moment hängt die Ewigkeit).

Nein, okay, Spaß beiseite, heute kommt "Saphirblau" in die deutschen Kinos. Und ich wollte uns einfach mal zurück chronographen und einen Post darüber machen, dass es mir aufgefallen ist, dass letztes Jahr als "Rubinrot" rausgekommen ist sind doch immer diese vielen Clips veröffentlicht worden und so viele Szenenbilder und Trailer und dieses Jahr haben wir nur 2 Trailer und ein Plakat und mehr nicht. Ich find das irgendwie komisch und naja ich weiß jetzt gar nicht was ich davon und von "Saphirblau" halten soll. Irgendwie freue ich mich aber deswegen mehr auf "Saphirblau" als ich mich auf "Rubinrot" gefreut habe, denn nach all den Clips war ich doch ziemlich enttäuscht gewesen, da ich am Anfang echt noch hohe Erwartungen hatte und im Endeffekt bestand ja die Hälfte des Films nur aus diesen Clips. Wer den Filmtipp zu "Rubinrot" gelesen hat, kennt ja meine Meinung, die ja nicht ganz so positiv ist, zum Film (Beitrag ist unten verlinkt). Die Bücher mag ich ja wirklich sehr sehr gerne und durch den Film ist für mich wirklich eine kleine Welt zusammen gebrochen. Darüber wollen wir aber gar nicht mehr reden, denn inzwischen habe ich, und ein paar Freundinnen, einen Weg gefunden damit umzugehen. Denn wenn man "Rubinrot" mal guckt und darauf achtet, dann ist der Film ungewollt wirklich richtig lustig. Keine Ahnung ob das nur uns so geht, aber das ist irgendwie so.

Noch so eine Sache, in den letzten Tagen waren ja die "Saphirblau"-Premieren. Ja richtig Mehrzahl! Wenn ich mich recht erinnere in Köln, München und Leipzig...Sind das wirklich die 3 deutschen Städte an die man zuerst bei Filmpremiere denkt?! Für mich irgendwie nicht...War auch leider bei keiner, da nichts wirklich in der Nähe war!

Ja, das sollte nur ein kleiner Post zwichendurch sein. Unten findet ihr die 2 kleinen "Saphirblau" Trailer und natürlich auch die Clips zu "Rubinrot". Seht euch auch bitte ungedingt den besten aller Clips (also meiner Meinung nach, und ich weiß, dass es Leute gibt die dies Meinung teilen, 'Hey' an dieser Stelle) den "Das ist ja echt speziell hier"-Clip an. Er ist immer wieder Grund für viele Lacher. Bei dem Video unten findet ihr eine spezielle Szene bei 2:50 ;-) Vielleicht sind wir aber auch nur gehässig und lachen gerne über andere... Im "Saphirblau" Trailer gab es auch schon wieder so eine Szene die man eigentlich überhaupt nicht ernst nehmen kann, Stichwort: "Es muss wohl ziemlich heiß hier drinn' gewesen sein..." Oder so ähnlich, vielleicht wisst ihr ja was ich meine.

Leider werde ich es so schnell nicht schaffen den Film zu sehen, da ich im Urlaub bin und ein großer Kinobesuch mit vielen Freundinnen geplant ist. Hoffentlich wird der Filmtipp dann trotzdem folgen und mit vielen verschiedenen Meinungen punkten können.

Lass gerne auch eure Meinung zu dem Thema da! Immer nur meine ist ja auch langweilig, vor allem da sie bei diesem Thema nicht immer gut ausfällt und ich mich mies fühle so öffentlich nur zu haten...

May♥

P.S. Habe grade folgendes Video auf YouTube bei vipmagazin gefunden, anscheinend gab es doch wenige Clips, sind wohl an mir vorbeigegangen. Auch ich mache Fehler, sorry. Video mit den Clips findet ihr unten, anschließen im Video folgt auch ein Trailer. Darunter ist auch noch der 2. Trailer zu finden.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Film News

Repost0

Veröffentlicht auf 7. August 2014

Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans

Ich bin im Moment in Amsterdam und als riesen Fan von "The Fault in our Stars" ist es da natürlich ein Muss wenigstens ein paar der Schauplätze zu besuchen. Leider gibt es nicht alle wirklich, aber die die es gibt und die die ich ausfindig machen konnte stelle ich euch hier kurz vor. Hier erstmal eine kurze Übersicht, unten dann Fotos, Adresse (soweit ich eine finden konnte) und eine kurze Erklärung.

1. Der Vondelpark

2. Haus von Peter van Houten

3. "De Filosoof" Hotel

4. Das Anne Frank Haus

5. Das "Oranjee"

6. Die geklaute Bank

7. Das Rijksmuseum

Spoiler können natürlich auftreten.

May♥

Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans
Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-FansAmsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans

Der Vondelpark ist einer der berühmtesten Parks von Amsterdam, oft wird gesagt, dass er das für Amsterdam ist was der Central Park für New York ist. Im Buch wird er erwähnt, jedoch besucht so weit ich weiß nur Mrs. Lancaster ihn. Trotzdem ist er einen Besuch wert vor allem da er ja auch sehr nahe dem "De Filosoof" Hotel und dem Haus von van Houten liegt. Im Vondelpark kann man mitten in der Stadt einfach mal ein wenig Abstand von dieser bekommen und sich einfach entspannen. Eigentlich soll es dort auch kleine grüne Papageien haben, aber in den zwei Stunden in denen wir dort waren haben wir nicht einen gesehen. Schön war es trotzdem

Der Vondelpark

Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans
Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-FansAmsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans

Da Peter van Houten genau wie sein Buch "An Imperial Affliction/Ein herrschaftliches Leiden" von John Green erfunden wurde wohnen in diesem Haus ganz sicher andere Leute. Doch diese Adresse habe ich im Internet gefunden und sie soll das Haus beschreiben das im Film genutzt wurde um Peters Haus darzustellen. Die Adresse ist Vondelstraat 184, wie gesagt, es ist gleich um die Ecke vom Hotel und in der Nähe vom Vondelpark. Wenn man aus dem Vondelpark kommt dann kann man die wunderschöne Vondelstraat herunterlaufen und die ganzen alten Häuser sich ansehen, bis man dann am Ende auf die Nummer 184 stößt, um die Ecke geht es dann zum Hotel "De Filosoof".

Peter van Houtens Haus

Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans
Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-FansAmsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans

Das Hotel "De Filosoof" in dem Hazel Grace, Gus und Mrs. Lancaster wohnen existiert wirklich. Es befindet sich in der Anna van den Vondelstraat 6 und somit in der Nähe vom Vondelpark und dem Haus von Peter van Houten. Von außen sieht das Haus wirklich schön aus und man erkennt es besonders gut an dem großen Eingangsschild. Die Bilder oben habe ich gemacht als ich dort war.

"De Filosoof" Hotel

Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans
Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-FansAmsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans

Das Anne Frank Haus ist eine berühmte Sehenswürdigkeit in Amsterdam. Es ist ein Museum, das dem jüdischen Holocaust-Opfer Anne Frank gewidmet ist und besteht seit dem 3. Mai 1960 im Haus Prinsengracht 263–267 in Amsterdam. In diesem Haus haben Anne Frank und ihre Familie wirklich während des Zweiten Weltkrieges gelebt, man kann sich dort informieren und auch originale Artefakte und Mobiliar ansehen. Hazel Grace und Augustus besuchen es im Buch zusammen mit Lidewij Vliegenthart nachdem ihr Besuch bei Peter van Houten eher unschön verlaufen war und sie schneller gegangen sind als gedacht. Wichtig ist das Haus und die Gegebenheiten in sofern für das Buch, weil es dort viele Treppen gibt und Hazel Grace ja nur durch ihre Kanüle und den Tank Sauerstoff bekommt und treppensteigen sie sehr anstrengt. Trotzdem schafft sie es bis nach oben und dort unterm Dach kommt es ja auch zum ersten Kuss von Hazel und Gus. Leider habe ich nicht geschafft es mir anzusehen, da die Schlange davor immer sehr lang ist und man ca. 1 Stunde hätte warten müssen.

Anne Frank Haus

Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans

Das "Oranjee" gehört zu den Schauplätzen die nicht wirklich existieren. Leider konnte ich auch nicht rausfinden wo sie die Szenen gedreht haben. Aber es heißt, dass John Green das Restaurant einem anderen nachempfunden hat und zwar dem Restaurant Bloesem. Das findet ihr in der Binnen Dommersstraat 15. Auch diesen Ort habe ich persönlich nicht aufgesucht.

Das Bloesem Restaurant

Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans
Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-FansAmsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans

Und nun die Bank! Eigentlich spielt sie gar nicht so eine große Rolle. Hazel Grace und Augustus setzen sich einfach auf irgendeine der wirklich zahlreichen Banken die in der Innenstadt von Amsterdam stehen und Augustus sagt Hazel dort eben, dass er einen Rückfall hat. Doch ein paar Fangirls war die Bank anscheinend wichtig genug um sie zu stehlen und das war widerum etwas das ziemliches Aufsehen ersorgt hat. Niemand konnte sich erklären wie man einfach eine Bank klaut und doch hat sich insgeheim irgendwie jeder Fan gewünscht es selber gewesen zu sein. Coolerweise ist die Bank nun wieder da und wurde von vielen Fans mit Zitaten aus "The Fault in our Stars" beschriftet. Als ich dort ankam war auch eine Gruppe anderer Fans dort, es war also unschwer zu erkennen, dass ich richtig war. Doch jeder war höflich und hat darauf geachtet, dass jeder sein Foto bekommt. Das war wirklich cool. Genau das liebe ich am TFIOS Fandom! Wenn ihr auch einmal auf der Bank sitzen wollt und den Ausblick auf die wunderschöne Leidsegracht genießen wollt dann sucht einfach dort die Hausnummern 4 beziehungsweise 6 denn dort steht die Bank oder haltet einfach nach einer Gruppe aufgeregter Mädchen ausschau.

Die Bank auf der Hazel Grace und Gus ein Mal saßen und die dann doch irgendwie berühmt war

Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans
Amsterdam für 'The Fault in our Stars'-FansAmsterdam für 'The Fault in our Stars'-Fans

Im Rijksmuseum war soweit ich weiß ebenfalls nur Mrs. Lancaster jedoch sind Hazel Grace und Gus im Film dort durch gelaufen. Und da es wirklich schön anzusehen und auch Amsterdams bekanntestens Museum ist erwähne ich es hier einfach mal. Die Ausstellungen drinnen fand ich nicht so aufregend, doch das Gebäude ist wirklich eindrucksvoll und das ist es auch was man im Film sieht. Nach ihrem Dinner im "Oranjee" laufen sie ja noch so ein wenig herum, diese Szenen wurden vorm Rijsmuseum gedreht. Dort steht außerdem dieser berühmte Schriftzug "I AMsterdam". Bei diesem Schriftzug tummeln sich andauernd hunderte von Menschen, deshalb ist es wirklich unmöglich ihn alleine zu fotografieren! Gleich da in der Nähe ist auch das van Gogh Museum was sie noch im Buch/Film erwähnen. Ihr findet das Rijksmuseum in der Museumstraat 1.

Rijksmuseum

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Reisen

Repost0

Veröffentlicht auf 4. August 2014

Filmtipp: 'Love is in the Air'

"Love is in the Air" ist eine sympathische französische Liebes-Komödie für den Sommer!

Ab dem 15. August ist "Love is in the Air" bei uns auf DVD erhältlich, den Trailer und den Inhalt habe ich euch ja letztens schon vorgestellt. Jetzt habe ich den Film gesehen und würde ihn euch gerne kurz noch ein wenig näher bringen.

Auf dem Weg von New York nach Paris trifft Julie (Ludivine Sagnier) im Flugzeug auf ihren Ex Antoine (Nicolas Bedos). Doch es wird noch schlimmer, durch Zufall sitzen Julie und Antoine ausgerechnet nebeneinander. Natürlich ist das Flugzeug ausgebucht, keine Chance sich umzusetzen oder sich aus dem Weg zu gehen. Was nun? Julia will in wenigen Tagen heiraten, und nicht Antoine. Doch der will sie zurück. Die anderen Reisegäste interessieren sich brennend für die Geschichte von Julie und Antoine und so erzählen sie mit Hilfe von Flashbacks abwechselnd alles das an was sie sich erinnern können. Dabei treten natürlich ein Haufen Missverständnisse auf und Dinge werden geklärt. Am Ende bleibt für Julie die Frage ob sie nun wirklich noch heiraten will oder Antoine vielleicht sogar zurück nimmt, da ja doch alles anders war als von ihr Gedacht.

Eigentlich eine wirklich coole charmante Story, aus der man aber noch einiges mehr hätte machen können. Trotzdem ist "Love is in the Air" ein schöner romantischer Film ohne dabei allzu kitschig zu werden. Alles erzählt und dargestellt auf diese typische Art und Weise die französische Filme nun mal so an sich haben. Nicht der beste Film den ich je gesehen hab, aber bei weitem auch nicht der schlechteste. Für Fans von französischen Filmen, insbesondere romantische Komödien wirklich sehenswert, jeder Andere muss selbst entscheiden. Sehr viel falsch machen kann man hiermit auf jeden Fall nicht!

"Love is in the Air" ab dem 15. August auf DVD und BluRay erhältlich.

Unten gibt es den Trailer, leider hab ich das mit dem deutschen Trailer irgendwie nicht hinbekommen, also ist er auf englisch.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Filmtipp

Repost0