Posts mit #reviews tag

Veröffentlicht auf 1. Dezember 2016

Review: NYX Matte Finish Setting Spray

Als NYX vor einigen Monaten zu DM kam, war dies eines der ersten Produkte das ich gekauft hab. Vor diesem Setting Spray hatte ich noch keines. Anfangs musste ich erstmal rausfinden wie es am mich am Besten funktioniert, aber nun bin ich sehr verliebt und das Spray hat meine Routine sehr bereichert.

Das Matte Finish Setting Spray soll verhindern das man schnell glänzt und die Foundation länger haltbar machen. Deshalb habe ich es immer aufgetragen als ich Foundation, Augenbrauen, Contour und Lidschatten und alles außer Mascara schon fertig hatte. So hat es ganz gut funktioniert, aber es gab keinen großen Unterschied was die Glanzentwicklung anging zu dem Ergebnis ohne Setting Spray. Dann hab ich ein wenig rumprobiert und trage es nun immer auf gleich nachdem ich die Foundation und den Concealer aufgetragen hab, noch bevor Puder und alles ins Spiel kommt. Ich lasse es dann kurz einziehen und trocknen. Wenn die Haut noch ein wenig klebrig, aber nicht mehr nass ist sette ich die Foundation noch einmal mit Puder und mache mit meinem Make-up weiter. So hält es wirklich richtig gut. Ich habe wirklich das Gefühl weniger zu glänzen und dass mein Make-up länger hält.

Natürlich muss jeder rausfinden wie das Spray am Besten für ihn funktioniert, aber nach der geschilderten Methode tut es wirklich einen guten Job für mich. Anfangs war es ein komisches Gefühl ein sicherlich sehr alkoholhaltiges Produkt direkt ins Gesicht zu sprühen, vor allem da der Nebel wirklich feiner sein könnte. Aber da gewöhnt man sich schnell dran, nur der Geruch ist nicht der aller schönste. Auch für den Preis von ca. 8€ ist es nicht mega günstig, aber für das Ergebnis ist es mir das Geld wert da meine Haut doch recht ölig ist. Für jeden mit dem gleichen Problem ist es meiner Meinung nach ein Versuch wert, auch wenn es natürlich nicht DAS Wunderprodukt ist. Alles in allem bin ich aber sehr begeistert.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Reviews

Repost0

Veröffentlicht auf 22. November 2016

Review: 'NYX Liquid Suede Cream Lipstick'

Liquid Lipsticks und NYX, zwei Dinge die ich sehr lieben gelernt hab in den letzten Wochen/Monaten. NYX hat da ja ganz unterschiedliche, die Soft Matte Lip Creams hab ich euch ja schon vorgestellt, meine große Liebe, die Lip Lingerie Produkte noch nicht. Das kommt aber noch! Ich muss erstmal sparen, damit ich mir noch mehr gönnen kann und zu verschiedenen Farben mehr sagen kann. Heute soll es aber um die NYX Liquid Suede gehen.

Die Farbauswahl bei den Liquid Suede ist zwar nicht mega groß, aber dafür sehr speziell und mal ein wenig außergewöhnlicher. Gefällt mir gut! Bei dm.de gibt es 12 verschiedene Nuancen, ich denke auch, dass es sie alle im Laden gibt, aber da bin ich mir nicht ganz sicher. Von Nude (Soft Spoken), über verschiedene Rottöne bis hin zu lila und blaugrau ist alles dabei. Für Drogerie echt ungewöhnlich, aber wirklich top!

Ein Liquid Suede kostet 7,85 € und enthält 4ml. Das klingt echt wenig für den Preis, aber an sich finde ich den Preis echt okay. Wäre halt zu testen wann sie leer gehen, aber bisher hab ich es auf jeden Fall noch nicht geschafft und ich habe sie schon das ein oder andere Mal benutzt.

Der Applikator ist unten auf dem Foto, er ist sehr lang und dünn und ein wenig geknickt. Ich finde ihn echt ganz gut, nicht sehr besonders, aber man kann damit arbeiten.

Review: 'NYX Liquid Suede Cream Lipstick'
Review: 'NYX Liquid Suede Cream Lipstick'

Die Farben die ich hab sind Cherry Skies, Vintage und Stone Fox. Also zwei Rottöne und ein blaugrau. Cherry Skies ist ein schönes dunkles Kirschrot würde ich sagen. Sehr schön für den Abend, wenn ihr ein gutes klassisches Rot wollt, was aber nicht dieses helle Rot ist was jeder trägt. Leider blutet es ein wenig aus, also Lipliner benutzen.

Vintage ist echt eine besondere Farbe muss ich sagen. Auch ein Rot, recht dunkel, dabei aber irgendwie dezent. Es zieht nicht so sehr die Blicke auf sich wie andere rote Lippenstifte, ist aber sehr edel und klassisch. Fast schon ein Nude-Rot, könnte man sagen. Vintage trage ich auch ganz gerne im Alltag. Er ist einfach sehr unkompliziert und eine nette Abwechslung zu "normalem" Nude.

Stone Fox ist für mich dagegen alles andere als alltäglich! Ich hab es bisher auch noch nicht sehr oft getragen. Es ist halt wirklich sehr speziell. Die Farbe an sich ist echt ein Traum, Anthrazit mit einem blauen Unterton. Leider sieht er von weitem schnell schwarz aus und Leute denken auch, dass es das ist, was ich schade finde, da die Farbe so viel schöner ist als normales schwarz.

Review: 'NYX Liquid Suede Cream Lipstick'

Die Liquid Suede sind echt toll mit ihrer Farbauswahl, das macht sie echt besonders. Den Auftrag find ich nicht ganz so gut, man muss schon aufpassen, dass es nicht fleckig wird und zwei Schichten fühlen sich schon recht dick an. Wie gesagt blutet Cherry Skies aus, was echt nicht sein muss bei einem Liquid Lipstick wie ich finde. Die Produkte riechen auch nicht besonders toll muss man sagen.

Ich weiß nicht ob es anderen Leuten auch so geht oder nur mir, da ich manchmal auf meiner Lippe rum kaue, nicht sehr schön, ich weiß. Aber wenn ich die trage, dann bilden sich bei dem Übergang von Lippe und Mundinnenraum so kleine Klümpchen mit Produkt und da entsteht so eine Kante wo das Produkt einfach sich so seltsam sammelt. Wenn man das dann wegmacht mit der Zunge kommt es schnell auf den Zähne und generell besteht dann halt die Gefahr, dass eure Zähne Produkt abbekommen und bei Anthrazit sieht das halt nicht sehr gut aus.

An sich mag ich sie aber doch ganz gerne, wahrscheinlich schon mehr als die Soft Matte Lip Creams, da die Liquid Suede einfach besser halten. Aber mein Favorit bleibt trotzdem Lip Lingerie.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Reviews

Repost0

Veröffentlicht auf 16. November 2016

Review: LA Girl Pro Concealer Corrector (gelb, grün, orange)

Letzte Woche hab ich ja schon von meinem normalen LA Girl Pro Concealer in Porcelain vorgestellt. Bei derselben Bestellung hab ich mir auch diese drei Corrector gekauft. Vor allem war ich auf der Suche nach einen roten/orangenen/peachy Corrector für meine blauen Augenschatten. An sich habe ich keine besonderen Augenringe. Egal wie viel ich schlafe man sieht an sich keinen Unterschied, aber dunkle Schatten sind immer da. Mit einem normalen Concealer kann man sie schon abdecken, aber die scheinen immer durch. Dieser hier in Orange von LA Girl schien mir da perfekt und da es im Dreierset mit gelb und grün zusammen insgesamt günstiger war, hab ich mir die gleich mit gekauft.

Colour Correcting ist ja im Moment ganz groß Thema. Langsam hat sicher jeder mitbekommen wie es geht. Farben die sich im Farbkreis gegenüber liegen sind komplementär zueinander. Wenn man sie nebeneinander verwendet, heben sie sich besonders stark vor. Roten Lidschatten bei grünen Augen, lässt die Augen strahlen und lila Lippenstift lässt gelbe Zähne noch gelber wirken. Sie gleichen sich aber aus wenn man sie übereinander legt. Grün auf einen roten Pickel oder eben orange auf blaue Augenschatten.

Quelle: https://www.lern-online.net/kunst/weiteres/farbenlehre/bilder/farbkreis.bmp

Quelle: https://www.lern-online.net/kunst/weiteres/farbenlehre/bilder/farbkreis.bmp

Review: LA Girl Pro Concealer Corrector (gelb, grün, orange)

Oben seht ihr die Applikatoren der Concealer. Das Produkt ist in der Tube und über den Pinsel drückt man es heraus. Bei den grünen und den gelben geht das ganz gut, da kann man auch nicht wirklich zu viel nehmen. Aber bei orange ist es recht riskant. Ich nehme immer nur den alten Rest der im Pinsel ist und verblende gut, aber wenn man auf die Tube drücken muss um neues Produkt aufzunehmen kommt meistens zu viel raus. Dann ist man zwar die blauen Schatten los, aber rot unter den Augen ist auch nicht viel vorteilhafter.

Review: LA Girl Pro Concealer Corrector (gelb, grün, orange)

Wie ihr sicher merkt, liegt mein besonders Augenmerk auf dem orangenen Corrector. Von ihm bin ich auch am meisten angetan. Er wirkt echt Wunder! Gelb und grün sind ganz solide, aber einen großen Unterschied sehe ich da nicht. Man schiebt bei Rötungen einfach nur mehr Produkt umher, ohne sie gut abzudecken.

Gelb nutze ich kaum, nur bei dunklen Schatten um den Mund wenn ich Lippenstift tragen möchte. Aber wahrscheinlich ist mein Teint einfach ein wenig zu hell für gelb.

An sich kann die Corrector aber sehr empfehlen. Für den Preis von ca. 10 € gleich drei Corrector ist wirklich gut. Meine habe ich HIER über Amazon bestellt. Der Versand ging echt schnell und bei mir gab es auch keine Probleme, kann ich nur empfehlen.

Unten seht ihr noch Swatches und den Link zur Review vom normalen LA Girl Pro Concealer.

May♥

Review: LA Girl Pro Concealer Corrector (gelb, grün, orange)

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Reviews

Repost0

Veröffentlicht auf 9. November 2016

Review: 'LA Girl Pro Concealer'

Der perfekte Concealer ist wahrscheinlich ähnlich schwer zu finden wie die perfekte Foundation. Vor allem wenn man sehr helle Haut hat. Besonders jetzt wo wir auf den Winter zugehen wird mir dieses Problem immer noch deutlicher vor Augen geführt als sowieso schon.

Auf Amazon war ich immer wieder auf den LA Girl Pro Concealer gestoßen. Viele sind sehr begeistert von ihm, vor allem auch da es sehr viele Farben gibt. Die hellste Farbe ist Porcelain und die hab ich natürlich bestellt. In einigen Reviews stand, dass die Personen sehr helle Haut haben und sie doch lieber eine Farbe dunkler genommen hätten. So geht es mir nicht. Der Concealer ist recht hell, aber wenn man fast weiß ist von Teint her, dann kann man hier keinen Concealer erwarten der aufhellt oder highlightet, meiner Meinung nach. Er passt gut zu meiner Hautfarbe, aber noch ein wenig heller wäre schön, wie so oft! Ein Pluspunkt ist aber, dass er recht neutral aussieht, also weder sehr gelb noch zu rosastichig.

Review: 'LA Girl Pro Concealer'
Review: 'LA Girl Pro Concealer'
Review: 'LA Girl Pro Concealer'

So sieht der Applikator aus. Auf den Bildern im Internet hatte ich das nie als Pinsel wahrgenommen, sondern dachte, dass das einfach eine Spitze aus Kunststoff ist wo das Produkt rauskommt. Von dem Pinsel bin ich echt wenig angetan, genauso wie von der Verpackung. Sie sieht schön aus, aber immer wenig raufdrücken wenn erst gar kein Produkt und dann ein wenig zu viel rauskommt, ist echt unpraktisch.

Der Concealer ist ein wenig dickflüssig, aber nicht allzu fest. Er deckt ganz gut, aber nicht mega stark. Unten werde ich ihn noch mit ähnlichen Produkten vergleichen. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich in letzter Zeit eher ein wenig trockene Haut hatte oder aber am Setting Spray aber mit dem Concealer hatte ich weniger das Problem, dass er in meine Augenfältchen gekrochen ist und das passiert mir sonst immer!

Review: 'LA Girl Pro Concealer'

Falls ihr an LA Girl nicht rankommt oder nicht extra auf Amazon bestellen wollt, habe ich hier ähnliche Concealer die auch recht hell sind.

Zum einen der HD Concealer von NYX den man ja jetzt in vielen DM Filialen bekommt. Die Farbe 01 Porcelain ist recht gelb und ebenfalls die hellste im Sortiment. Im direkten Vergleich sah er ein wenig dunkler aus als der von LA Girl, aber aufgetragen ist der Unterschied nicht so groß. Ich finde persönlich, dass das HD im Namen ein wenig zu viel verspricht. Er ist ein solider Concealer, aber für 6,85 € kaufe ich ihn wahrscheinlich nicht nach.

Anders ist es da mit der Liquid Camouflage von Catrice die ja sehr gehyped wurde. Beim ersten Auftragen sah dieses Produkt von den drein am hellsten aus, aber dann ist es so stark oxidiert, dass es auf dem Foto und auch in echt am dunkelsten war. Wenn man den Concealer schnell einarbeitet geht es, aber ansonsten kann es schon mal schiefgehen. Für den Preis von 3,45 € ist die Deckkraft und generell was das Produkt leistet aber echt gut. Hier habe ich auch die hellste Farbe 010 Procellain.

Meinen LA Girl Pro Concealer hab ich HIER bestellt, ob ich ihn nachkaufen werde wird sich zeigen wenn er leer ist, aber bisher bin ich noch nicht allzu verliebt. Er ist gut, aber noch nicht perfekt. Mit dem Versand gab es keine Probleme und er war sogar recht schnell da, schneller als der Händler meinte!

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Reviews

Repost0

Veröffentlicht auf 27. Oktober 2016

Review: essence Light up your Face Luminizer Palette

Summer und ich waren im September auf der Glossy Con. Die Karten hatte meine Mutter bei der Berliner Zeitung gewonnen. Wir hatten also Gratiskarten und auf der Convention gab es für alle eine Gratis GlossyBox und auch noch einen Beutel mit Produkten drin. Unter anderem enthielten unsere Goodie Bags auch diese Palette von essence. Sie enthält drei verschiedene Puderhighlighter und kostet im Laden 3,95€.

Ich muss sagen, dass ich bisher noch nicht so viele verschiedene Highlighter ausprobiert hab. Highlighter ist auch eher ein Produkt was neu in meiner Sammlung ist, aber eigentlich einen sehr festen Platz in meiner Routine gefunden hat. Mein erster Highlighter war auch von essence aus einer Art Contourpalette die aus einer limitierten Edition war. Zu der Palette gibt es auch HIER einen Post. Des weiteren hab ich auch noch den Strobing Stick von Maybelline und diese Luminizer Palette von essence. Der Pinsel oben ist von ebelin und hat ca. 4€ gekostet. Auf YouTube schwirren allgemein so wie ich das mitbekommen hab ganz gute Bewertungen dazu rum, ich finde ihn okay, aber so richtig warm geworden bin ich mit ihm noch nicht.

Jetzt aber mal zur Palette. Wie gesagt enthält sie 3 verschiedene Farben. Unten hab ich zu jeder ein wenig genauer noch etwas geschrieben. An sich finde ich aber, dass sie eigentlich recht universell für jeden anwendbar sind. Manche Töne sind eher dezent und andere eher grober und auffälliger. Ich benutze die Palette ganz gerne, aber ich weiß nicht ob ich sie mir privat gekauft hätte. Ein guter Highlighter ist denke ich sinnvoller als drei solide. Obwohl es ganz nett ist morgens eine Auswahl zu haben. Aber zum Beispiel auf Reisen würde sie schon ein wenig Platz wegnehmen. Die Haltbarkeit ist ganz gut, wasserfest sind sie nicht wirklich, aber sie halten schon den ganzen Tag. Auftragen lassen sie sich auch gut, wobei sie besonders pigmentiert aussehen wenn man einfach den Finger nimmt, so wie ich es unten für sie Fotos getan hab.

Review: essence Light up your Face Luminizer Palette
Review: essence Light up your Face Luminizer Palette

Jetzt konkret zu jeder Farbe einzeln ein paar Worte.

rechte Farbe:

  • peachy, gold
  • schöner Glow/Glitzer für den Alltag
  • für alle Hauttöne
  • kann man nichts mit falsch machen ist einfach ein go-to

mittlere Farbe:

  • eher rosastichig
  • recht grobe Partikel
  • sehr helle Haut
  • frostiger Look im Winter

linke Farbe:

  • eher bronzig
  • rötlicher Unterton
  • für den Sommer oder dunklere Hauttypen
  • kann man aber auch mit heller Haut tragen
  • sehr dezenter Glow

An sich muss ja jeder selbst entscheiden ob er eine extra Highlighter Palette braucht. Ich finde sie jetzt nicht schlecht, man kann eigentlich wenig damit falsch machen oder einen totalen Fehlkauf landen, das nicht. Jedoch überzeugt sie mich auch nicht zu hundert Prozent.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Reviews

Repost0

Veröffentlicht auf 10. Oktober 2016

Review: Garnier Hydra Bomb Tuchmasken

Bei meinem meiner letzten DM Haul hatte ich euch ja berichtet, dass ich diese Tuchmasken ausprobieren wollte. Nun habe ich sie alle drei verwendet und würde kurz mit euch meine Erfahrungen teilen wollen. Meine Haut ist an sich eher eine Mischhaut, recht fettig und mit Unreinheiten. Deshalb war ich vor allem auf die grüne Maske gespannt. Nach einem langen Sommertag in der Sonne habe ich aber auch die rosane Masken gerne ausprobiert, mit der blauen hab ich bis jetzt gewartet wo es schon ein wenig kälter war.

Jede Maske kostet 1,95 € und ich hab sie einfach bei DM gekauft. Die große Packung enthält eine Maske die mit einer Flüssigkeit getränkt ist, sodass die Maske sich wirklich sehr schwer und reichhaltig beim auflegen angefühlt hat. Dann legt man die Maske aufs Gesicht, drückt sie an und entfernt die Schutzschicht. Auch wenn mein Gesicht eigentlich recht rund ist, passt die Maske irgendwie gar nicht gut auf mein Gesicht. Unter den Augen war sehr viel Platz und der Teil der zwischen Nase und Mund sein sollte hing sehr unangenehm auf meinen Lippen. Auch muss ich sagen, dass sie mir im Sommer einfach viel besser gefallen haben als jetzt wo es kalt ist, da sie ja erfrischend sein sollen und dadurch ein wenig kühlen. Aber genug gemeckert, alle Masken haben nach der Einwirkzeit einen Feuchtigkeitsfilm hinterlassen, den man einmassieren konnte um extra Feuchtigkeit zu bekommen. Anfangs fühlt es sich ein wenig klebrig an, aber wenn man sich dran gewöhnt ist es echt ganz angenehm.

Review: Garnier Hydra Bomb Tuchmasken

Grün - Normale und Mischhaut

  • hat leider gebrannt, hab sie trotzdem drauf gelassen und es waren keine Rötung oder Ausschlag zu sehen
  • Mattieren und Poren verkleinern hab ich bei einem Mal anwenden nicht gemerkt
  • meine Haut war gut mit Feuchtigkeit versorgt, aber es war kein sehr großer Unterschied
  • 3/5 Punkte

Rosa - Trockene und sensible Haut

  • hat weniger gebrannt als grün
  • angenehmer Geruch
  • macht Haut weich
  • macht ihren Job ganz gut
  • würde ich nachkaufen
  • 4/5 Punkte

Blau - Feuchtigkeitsbedürftige Haut

  • brennt ein wenig, aber nicht sehr schlimm, so wie die rosane
  • riecht dezent frisch und ein wenig fruchtig süß
  • pflegt ganz gut, aber nicht atemberaubend
  • 3/5 Punkte

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Reviews

Repost0

Veröffentlicht auf 20. September 2016

Review: NYX Soft Matte Lip Cream

NYX gibt es ja jetzt mehr oder weniger neu bei DM und etwas das bei mir sofort mit musste war die Soft Matte Lip Cream in Cannes. Die Farbe Copenhagen hatte ich schon Zuhause, aber mit Cannes hat man einfach einen sehr viel alltagstauglicheren Ton. Generell muss ich sagen, dass das so mit die einzigen zwei Töne sind die mir gefallen. Die anderen sind alle entweder sehr hell oder sehr pink. Leider gibt es ja auch Moskow und Havanna nicht in Deutschland, die Blautöne sind echt so cool und ich würde sie sehr gerne mal ausprobieren.

Ansonsten ist die Auswahl aber echt groß und mit ca. 7 € gehören sie auch zu den günstigeren Lippenprodukten.

An sich mag ich die Produkte echt gerne. Sie fühlen sich wirklich sehr soft auf den Lippen an und sind matt ohne staubtrocken zu sein. Deshalb finde ich vor allem Cannes gut für den Alltag, auch wenn man was nachtragen muss wenn man gegessen oder getrunken hat. Detaillierte Reviews folgen unten.

Review: NYX Soft Matte Lip Cream

Cannes

  • wundervolle Farbe
  • alltagstauglich
  • macht den Kylie Jenner Look
  • man kann gut ein wenig über die Lippenkontur gehen
  • trocknet schnell
  • nicht so extrem trocken und farbintensiv wie die Lip Lingerie und Liquid Suede von NYX
  • bröckelt nach langer Tragezeit und Nachtragen
  • Nachtragen ist nach 2 Stunden+ ein Muss

Copenhagen

  • schwer gleichmäßig aufzutragen
  • bröckelt extrem schnell
  • durch umständliches Tragen nicht sehr alltagstauglich
  • schönes dunkles Rot für Abends
  • sieht schnell ungepflegt aus
  • sehr schön warme, beerige, dunkle Farbe
Review: NYX Soft Matte Lip Cream
Review: NYX Soft Matte Lip Cream

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Reviews

Repost0

Veröffentlicht auf 24. August 2016

Review: Maybelline Master Strobing Stick

Highlighter ist ja langsam echt zum Muss geworden! Es ist simpel und sieht einfach gut aus. Natürlich kommen im Moment hundert Produkte auf den Markt die uns den Glow geben sollen und diese eine Neuheit habe ich getestet.

Bei DM hab ich den Master Strobing Stick von Maybelline entdeckt. In der Form wie schon die Fit Me Sticks ist er leicht anzuwenden. Wie man unten sehen kann, kann man den Stick rausdrehen und direkt auf der Haut anwenden. Am liebsten verblende ich ihn dann mit einem trockenen BeautyBlender/Make-up Ei, da ich er über meiner Foundation mit den Fingern verblendet nur verschmiert ist. Ein Stick enthält 9g Produkt und kostet ca. 8€. Ich persönlich habe ich hellste Farbe 100 genommen. Diese ist ein wenig rosastichig und gut für helle Haut. Die anderen beiden Nuance ist wirklich eher für dunklere und gut gebräunte Haut, aber wenn man heller ist könnte man sie auch als Bronzer verwenden.

Ich trage den Stick immer in einen C auf Schläfe und Wangenknochen auf und verblende dann mit dem trockenen Make-up Ei. Der feste Stick bekommt auf der Haut eine pudrige Konsistenz und ist somit sehr langanhaltend. Ein Nachteil ist, dass man mit dem dicken Stick kaum kleinere Flächen (Augeninnenwinkel, Brauenbogen, Lippenbogen) highlighten kann. Aber ansonsten ist er einfach perfekt für Reisen oder auch Unterwegs. Ich bin echt sehr positiv überzeugt, auch wenn er vielleicht doch ein bisschen weniger rosa sein könnte, aber bei meinen Hautton geht das schon klar :)

May♥

Review: Maybelline Master Strobing Stick
Review: Maybelline Master Strobing Stick
Review: Maybelline Master Strobing Stick

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Reviews

Repost0

Veröffentlicht auf 2. August 2016

Batiste Trockenshampoos: Den Hype wert?

Die Batiste Trockenshampoos sind ja seid einiger Zeit in aller Munde, ich hab mich auch anstecken lassen und mir zuerst das XXL-Volume Trockenshampoo und dann das getönte für mittelbraunes Haar gekauft. Für eine Reise hatte ich zudem auch noch eines der kleinen mit tropischem Duft, aber das hab ich noch nicht oft genug benutzt um darüber ein richtiges Urteil zu fällen. Aber heute soll es erstmal um die gehen die ich bisher getestet hab, denn ca. 5€ sind doch schon ein stolzer Preis für ein Trockenshampoo.

Das Trockenshampoo für XXL-Volumen hab ich gekauft nachdem ich lange auf YouTube unterwegs war und auch schon länger ein neues gesucht hatte. Alle Stimmen zu diesem Produkt meinten, dass es keine weißen Spuren hinterlässt und wirklich gutes Volumen gibt. Dem kann ich mich leider nicht komplett anschließen. Wenn man zu viel verwendet, wirkt das Haar leider doch ein wenig grau und sehr gut auskämmbar ist der Grauschleier auch nicht. Das Volumen ist dafür ganz gut. Wenn man die Haare ein wenig knetet und sie über Kopf schüttelt sieht man auf jeden Fall einen guten Unterschied. Das Endergebnis hat bei mir auch immer ganz gut gehalten und wenn es weniger wurden, konnte man die Haare einfach noch mal ein wenig auflockern. An sich ist es mir aber wichtiger gewesen, dass mein Trockenshampoo keine Spuren hinterlässt, weshalb ich dann das getönte gekauft habe.

Anders als das für Volumen, welches ich bei Douglas gekauft hab, gibt es dieses hier auch bei DM. Erhältlich ist dort eins für blonde Haare, dann dieses für mittelbraue und eins für dunkelbraune bis schwarze Haare. Ich war mir erst ein wenig unsicher welches das Richtige für mich ist, aber da mein Ansatz dann doch am Ehesten mittelbraun entspricht hab ich mich dafür entschieden. Die Farbe passt auch echt ganz gut und wie erwartet ist auch hier das Problem mit dem Weißschleier nicht mehr da. Volumen gibt es auch ganz gut, aber nicht so gut wie das Andere. An sich würde ich dieses hier aber schon eher weiterempfehlen. Zu dem mit Tropical Duft bleibt zu sagen, dass es echt toll riecht und dass das echt gut ist, wenn das Haar nicht mehr sehr frisch ist. Allerdings hinterlässt es einen weißen Schleier auf dem Haaren. Wenn man also alle drei Produkte miteinander kombinieren könnte wäre das perfekt! Ansonsten müsst ihr einfach entschieden was euch am Wichtigsten ist.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Reviews

Repost0

Veröffentlicht auf 18. Februar 2016

Review: Catrice Prime and Fine Eyeshadow Base

Heute gibt es mal wieder ein Review und zwar zu der Prime & Fine Eyeshadowbase von Catrice. Seit dieses Produkt erschienen ist, hat gefühlt jeder auf YouTube darüber gesprochen und es war wochenlang ausverkauft. Als ich dann endlich mal meine Finger daran legen konnte hab ich sie natürlich gleich gekauft, da eine gute Base meiner Meinung nach auch wichtig für einen guten Look insgesamt ist. Und da meine Lider schnell ölig werden ist eine Base wirklich ein Muss!

Die Base wird mit einem Applikator ähnlich wie bei Lipgloss oder auch Concealer aufgetragen. In der Verpackung kommt sie elfenbeinfarben rüber, auf dem Lid verblendet sie sich aber transparent. Ich lasse sie dann meistens kurz antrocknen und trage dann erst den Lidschatten auf. Die Handhabung ist super einfach und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist echt gut. Denn mit 3-4 € ist die Base doch noch einigermaßen günstig. Die Anwendung mit dem Applikator ist auch einigermaßen hygienisch, sonst hatte ich immer die von p2 wo man mit dem Finger in einen Tiegel rein muss. Danach verblende ich die Base meistens mit den Fingern, man kann aber auch einen Pinsel nehmen.

Mit der Base hält mein Lidschatten meist so 5 h bevor er in die Lidfalte rutscht und sich da absetzt. Ohne Base geschieht das schon nach 2-3 h. Ich werde auf jeden fall noch mehr Grundierungen für Lidschatten ausprobieren, vor allem für Abendlooks. Aber für den Alltag ist diese hier wirklich gut!

May♥

So sieht der Applilator aus :)

So sieht der Applilator aus :)

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Reviews

Repost0