Posts mit #bookstuff tag

Veröffentlicht auf 22. Januar 2017

Weihnachts-/Neujahrsbuchhaul

Durch Weihnachten und viel Freizeit hat sich das ein oder andere Buch bei mir angesammelt und deshalb gibt es heute mal wieder einen Buchhaul für euch.

Auch wenn ich es wahrscheinlich schon ein mal zu oft erwähnt habe, hier noch einmal, mein Ziel für dieses Jahr ist es 30 Bücher zu lesen. Für mich ist das doch relativ viel. Außerdem würde ich gerne von meinem typischen Schema ein wenig wegkommen. Bisher waren das überwiegend Young Adult Romane, vor allem Dystopia und Contempory.

Deshalb ist dieser Haul ein wenig quer Beet. Ich hoffe er gefällt und inspiriert euch.

May

Weihnachts-/Neujahrsbuchhaul

Zuerst die Bücher die ich zu Weihnachten bekommen habe. Wer es nicht weiß, ich bin ein großer Fan von "Les Miserables". Letztes Jahr habe ich es auch tatsächlich mal geschafft das Buch zu beenden. Deshalb habe ich mir diese wundervolle Penguin Classics Deluxe Ausgabe gewünscht.

Desweiteren auch noch "It" von Alexa Chung. Welches ich auch schon gelesen, geliebt und reviewed habe. Und auch "Briefe an einen jungen Dichter - Briefe an eine junge Dame" von Rainer Maria Rilke, was DER Überraschungshit bisher war. Auch dies habe ich reviewed.

Weihnachts-/Neujahrsbuchhaul

Diese zwei Bücher standen schon länger auf meiner Wunschliste und nun habe ich sie von zwei Freundinnen geschenkt bekommen. "Book of Lies" ist das neueste Buch von Teri Terry von der ich die "Slated"-Trilogie sehr geliebt habe und "Glass Sword" ist Band zwei zu "Red Queen", was ich im Sommer gelesen hab.

Weihnachts-/Neujahrsbuchhaul

Diese Bücher habe ich mir bei Amazon bestellt. Zum Einen "Milk & Honey" von Rupi Kaur. Ein Buch mit moderner Poetry, bisher sehr interessant und irgendwie einzigartig, so etwas habe ich bisher noch nicht gelesen. Dann "thin" von Grace Bowman, welches Magersucht behandelt. Mal schauen wie das ist, aber das Thema ist meiner Meinung nach sehr interessant und vielleicht versteht man es besser wenn man darüber liest.

Und noch "The opposite of loneliness" von Marina Keegan. Dieses Buch habe ich sehr oft in Läden gesehen und es wurde mir andauern bei Amazon vorgeschlagen. So richtig weiß ich noch nicht mal worum es geht, aber ich lass mich einfach überraschen.

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Bookstuff

Repost0

Veröffentlicht auf 25. Dezember 2016

Mays Wrap-up für 2016

Wie schon im letzten Jahr gibt es auch dieses Jahr wieder eine Gesamtübersicht über alle Bücher die ich dieses Jahr gelesen hab. Als Ziel hatte ich mir gesetzt 20 Bücher zu lesen. Auch wenn ich nicht sehr kontinuierlich und eher unregelmäßig gelesen hab, hab ich diese Zahl doch geknackt. Ist wirklich ein gutes Gefühl muss ich sagen. Jedoch gibt es natürlich auch immer noch sehr viele ungelesene Bücher da draußen. Wie euch sicher auffallen wird, musste ich für die Schule das ein oder andere Buch lesen. Es waren aber auch wirklich viele Hörbücher dabei, sonst hätte ich meine Challenge sicher nicht erfüllt.

Ja ich weiß, das Jahr ist noch nicht rum. Vielleicht oder vielleicht auch nicht, beende ich noch ein Buch zwischen Weihnachten und Silvester. Aber sonst hätte ich es sicher nicht geschafft diesen Post online zu stellen.

Nun aber zu den Gelesenen. Es waren wirklich viele Gute dabei, aber natürlich auch Flops.

Mays Wrap-up für 2016

"Let It Snow" von Maureen Johnson, John Green und Lauren Myracle

Hab ich zu Weihnachten angefangen zu lesen, da war es echt ganz nett. Ist aber wirklich nicht der Must-read. Die Kurzgeschichten sind ganz gut und an Weihnachten passt es halt.

"Shatter Me", "Unravel Me", "Ignite Me" & "Unite Me" von Tahereh Mafi

Eines meiner absoluten Highlights! Hab die Bücher gerade verliehen, da ich sie so gut fand. Eine der besten Reihen die ich je gelesen hab. Tolle dystopische Elemente mit Romantik und Action. Der Schreibstil ist ein Traum und die Charaktere sind einzigartig. Lest es!

"Schattentraum - Vor dem Lichtglanz" von Mona Kasten

Der letzte Teil der Trilogie von Mona Kasten. Hat mir am besten von allen drei Büchern gefallen. Kann man machen, ist aber an sich nicht so mein Genre. Eher Fantasy mit ein wenig Romantik.

"Betty" von Anneliese Ude-Pestel

Habe ich für Psychologie in der Schule gelesen. War sehr interessant, für alle die sich für klinische Psychologie und Kinder mit Krankheiten interessieren. Nicht sehr leichte Kost. Kann man machen.

Mays Wrap-up für 2016

"Die Beschenkte" von Kristin Cashore

Wahrscheinlich der Überraschungshit dieses Jahr! Ist sehr lang, deshalb hat es ein wenig gedauert, aber zum Ende hin hab ich es sehr geliebt. Wirklich ein besonderes Buch.

"Weil ich Layken liebe", "Weil ich Will liebe", "Weil wir uns lieben" von Colleen Hoover

Lest die Review. Eine Reihe mit der ich durchaus Schwierigkeiten hatte. Der erste Teil war ganz gut, danach ging es leider sehr den Bach runter. Muss man wirklich nicht gelesen haben, auch wenn ich von Colleen Hoover an sich viel Gutes gehört hab.

"Die Räuber" von Friedrich Schiller

Wieder ein Buch, welches ich für die Schule gelesen hab. Als Klassiker weniger trocken als andere. Durch die Kürze ist man auch schnell fertig. Als Muss würde ich es trotzdem nicht bezeichnen.

Mays Wrap-up für 2016

"Zenith: The Androma Saga Part 1" von Sasha Alsberg und Lindsay Cummings

Eines der Experimente dieses Jahr. Sci-Fi und ähnliches ist ja nicht so meins, aber der erste Part hat mir ganz gut gefallen. Ich bin gespannt wie es weiter geht. Für Fans sicher ein gutes Buch.

"The Tales of Beedle the Bard" von J. K. Rowling

Nett für zwischendurch. Die Märchen sind echt schön geschrieben und vor allem mit Kindern sicherlich toll. Für Potterheads sicher eine Freude.

"Les Misérables" von Victor Hugo

Endlich, endlich hab ich es gelesen! Ja es ist lang und ja es ist alt und trotzdem liebe ich "Les Miserables". Jetzt nicht nur das Musical, sondern auch den Roman. Wirklich interessant und anders als vieles was ich bisher gelesen hab. Nicht umsonst ein Bestseller.

Mays Wrap-up für 2016

"Harry Potter and the cursed Child" von J. K. Rowling

Einige lieben es, andere hassen es. Ich fand es ganz gut und hab es genossen es zu lesen. Man muss ein wenig warm werden mit dem Schreibstil (Theaterstück!) und den neuen Charakteren, aber wenn man sich drauf einlässt kann man mit einer Story, die an die ersten Teile erinnert, durchaus Freude haben.

"Red Queen" von Victoria Aveyard

Nachdem es so gehyped wurde, bin ich jetzt erst dazu gekommen es zu lesen. War echt gut, wie ich finde. Bin auf die nächsten Bände gespannt. Es wird aber sicher nicht jedem gefallen, vor allem da es halt nicht komplett was neues ist, wenn man das Genre kennt.

"Der Marsianer" von Andy Weir

Hab ich als Hörbuch gehört. War echt lustig und sehr interessant. Muss man heutzutage sicher auch niemandem mehr empfehlen. Der Film war super und das Hörbuch echt genial!

"Eleanor & Park" von Rainbow Rowell

Ebenfalls als Hörbuch gehört. Hat mir ganz okay gefallen. War nett, aber halt recht 08/15 Contemporary. Hab es schnell vergessen, war aber keine Qual oder so.

Mays Wrap-up für 2016

"Der Junge im gestreiften Pyjama" von John Boyne

Das vorletzte Hörbuch auf der Liste. Hat mir echt gut gefallen. Vor allem für den Inhalt, von dem man denkt, dass er eher schwer verdaulich ist. Man muss sich einfach heran wagen. Das Buch ist sehr interessant aufgemacht und drückt viel weniger auf die Tränendrüse als der Film.

"Der Joker" von Markus Zusak

Und das letzte Hörbuch für dieses Jahr. War eher okay als gut. Irgendwie bin ich nicht reingekommen und die Charaktere waren mir einfach nicht sehr sympathisch. Aber die Idee ist ganz nett und als Hörbuch für nebenbei kann man es machen.

"The Circle" von Dave Eggers

Musste ich für die Schule lesen. Meiner Meinung nach wird es dem Ruf einfach nicht gerecht. Es steht auf mehreren Bestsellerlisten und man sieht es immer noch in jeder Buchhandlung als Tipp. War halt ganz nett, aber ohne richtigen roten Faden und sehr ziellos. Vieles war auch einfach nicht überraschend und sehr hervorsehbar.

 

Was habt ihr dieses Jahr gelesen?

Frohe Weihnachten!

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Bookstuff

Repost0

Veröffentlicht auf 20. November 2016

Bilder von GoodReads über Google Bilder Suche, bearbeitet mit FotoRus

Bilder von GoodReads über Google Bilder Suche, bearbeitet mit FotoRus

So einen Post hab ich Anfang des Jahres schon einmal geschrieben, aber einiges hab ich davon jetzt gelesen und natürlich sind auch viele Bücher auf meine Wunschliste dazu gekommen. So kurz vor Weihnachten suchen wir ja alle nach Geschenken. Vielleicht fühlt ihr euch inspiriert durch die Bücher die ich gerne lesen würde.

Wie auch im letzten Post gesagt suche ich nach "meinem" Genre. Aus YA Contemporary bin ich wirklich sehr raus, das hat mir "Eleanor und Park" sehr bestätigt. Aber immer nur YA Dystopian Trilogien lesen kann's ja auch nicht sein. Obwohl das schon gut klingt. Ich probiere im Moment ein wenig rum und das merkt man wahrscheinlich auch an der Liste.

Vieles ist natürlich durch BookTube inspiriert, aber auch Tipps von Freunden oder die Schule haben Einfluss genommen.

Enjoy! HIER auch der alte Post. Ich werde die Bücher von damals jetzt nicht noch einmal erwähnen.

  • "Glass Sword" von Victoria Aveyard (Teil 2 nach "Red Queen", ich will natürlich gerne weiterlesen)
  • "Cruel Crown" von Victoria Aveyard (Novellen zu "Red Queen"
  • "Furthermore" von Tahereh Mafi
  • "1984" von George Orwell
  • "The Thousandth Floor" von Katharine McGee
  • "My heart and other black holes" von Jasmine Warga
  • "Every last word" von Tamara Ireland Stone
  • "Incarnate" von Jodi Meadows
  • "Prisoner of Night and Fog" von Anne Blankman
  • "Your voice is all I hear" von Leah Scheier
  • "Book of Lies" von Teri Terry

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Bookstuff

Repost0

Veröffentlicht auf 2. Oktober 2016

Mays Penguin Popular Classics Sammlung

In verschiedenen Bookhauls und Buchregaltouren habt ihr vielleicht schon ein paar Bücher aus meiner Classics Sammlung gesehen. Ganz konkret soll es heute um meine Penguin Popular Classics gehen, eine Reihe von Penguin die es so nicht mehr zu kaufen gibt. Ich persönlich finde die Bücher aber echt schön und kaufe sie immer wieder sehr gerne.

Die meisten meiner Bücher hab ich in Berlin auf dem Flohmarkt am Boxi gekauft, aber wenn man ein wenig Glück hat findet man sie auch auf Amazon. Obwohl man da doch mehr bezahlt als den 1€ den sie meistens auf dem Flohmarkt kosten.

Bisher hab ich leider noch keines der Bücher gelesen, außer eine andere Version von "Les Misérables" und diese von Penguin scheint stark gekürzt zu sein. Trotzdem finde ich die Bücher echt schön und habe auf jeden Fall auch noch vor sie alle zu lesen!

Mays Penguin Popular Classics Sammlung

Ich werde versuchen so viele Bücher wie möglich auf Amazon zu finden und sie euch zu verlinken.

Bei einigen Büchern ist es so, dass sie bei Amazon mit einem grünen Cover angezeigt werden. In den Kunden Reviews sieht man dann aber das Cover mit Bild...

Auch sehr schön:

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Bookstuff

Repost0

Veröffentlicht auf 29. September 2016

Bücherregal dekorieren + DIY Wimpelkette

Wer öfter mal hier ist weiß, dass uns Bücher am Herzen liegen und wir auch gerne ein wenig damit rumspielen sie richtig zu präsentieren. Heute hab ich ein paar Tipps für euch und ein einfaches kleines DIY wie ich diese Wimpelkette gebastelt hab.

Bücherregal dekorieren + DIY Wimpelkette

Nur mit einem Foto, Büchern, Zeitschriften und einem Glas voller Skittles sieht das Regal doch ziemlich langweilig aus. Auch wenn ich mir Mühe gegeben hab alles schon zu arrangieren.

Durch die Form die das Regal hat, ist darunter recht viel Platz den man kaum nutzen kann, deshalb hab ich mir überlegt eine Wimpelkette dorthin zu hängen. Alternativ hatte ich auch über eine Lichterkette nachgedacht.

Bücherregal dekorieren + DIY Wimpelkette

Was ihr braucht:

  • Schnur, ich habe mich für eine dünne eher neutrale entschieden
  • eine Schablone (oder ihr macht es Freestyle)
  • Papier (aus Zeitschriften, Gezeichnetes, was immer ihr mögt)
Bücherregal dekorieren + DIY Wimpelkette

Mit der Schablone aus eurem gewünschten Papier Dreiecke ausschneiden. Macht sie so groß wie ihr mögt, ich bin einfach nach Augenmaß gegangen und für mein kleines Regal haben 5 ausgereicht.

Bücherregal dekorieren + DIY Wimpelkette

Ich habe die Löcher für die Schnur mithilfe einer Pinnnadel gemacht, aber eine richtige Nadel ist sicherlich empfehlenswerter. Macht sie nicht zu sehr am Rand, aber bei mir ist alles gut gegangen.

Bücherregal dekorieren + DIY Wimpelkette

Dann einfach die Schnur durch die Löcher ziehen. Ich habe die Schnur hinter den Wimpeln langlaufen lassen, aber ihr könnt es natürlich machen wir ihr mögt.

Und schon seid ihr fertig! Geht super schnell und sieht echt schön aus. Perfekt auch für Geburtstage oder generell alle möglichen Anlässe.

Bücherregal dekorieren + DIY Wimpelkette

Generell finde ich kann man Bücherregale super mit kleinen Dingen dekorieren. Ich nehme kerne Mitbringsel dafür wie diese Bertrie Bots Bohnen aus den Warner Bros. Harry Potter Studios in London. Aber auch Funko POP! Figuren finde ich echt toll oder getrocknete Blumen. Lasst eurer Kreativität einfach freien Lauf.

May♥

Mehr zu Bücherregalen HIER und HIER

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Kreatives, #Bookstuff

Repost0

Veröffentlicht auf 11. Juli 2016

Quelle: Instagram @taherehmafi

Quelle: Instagram @taherehmafi

Wer weiß wie sehr ich die "Shatter me" Trilogie und ihre Autorin Tahereh Mafi liebe, der weiß auch wie schwer es war an die Bücher in zusammen passenden Größen ranzukommen. Ja es war schwer. Nun wird es die englischen Bücher ab dem 2. August in einer Box geben, sodass niemand mehr diese Schmerzen erleiden muss. Nein Spaß, es ist echt super, dass es jetzt eine Box gibt. Vor allem gibt es drei Bücher für 26 € was echt günstig ist und glaubt mir, diese Bücher wären auch einiges mehr wert!

Schade ist nur ein wenig, dass das Zusatzbuch "Unite me" nicht gleich dabei ist. Aber die Box an sich ist ja schon toll genug. Unten findet ihr den Link zu Amazon, da kann man nämlich schon vorbestellen. Zudem gibt es unten auch meine Review zu der wundervollen Trilogie. Wer noch mehr von Tahereh Mafi lesen will, ab dem 30. August ist ihr neues Buch "Furthermore" erhältlich. Ich werde es ziemlich wahrscheinlich lesen, denn egal worum es geht, Tahereh schreibt einfach so toll, dass es eine Ehre ist ihre Werke zu lesen!

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Bookstuff

Repost0

Veröffentlicht auf 10. Juli 2016

Regenbogen Bücherregal

Wahrscheinlich gibt es 100 Möglichkeiten sein Bücherregal zu sortieren. Vielleicht noch mehr. Hardcover zu Hardcover. Paperback zu Paperback. Englisch und Deutsch getrennt. Alphabetisch nach Namen des Autors oder Titel des Buches. Ich hatte da auch meine Technik, einfach eine solide Ordnung damit man alles findet und es nicht irgendwie steht. Doch eines Tages wollte ich mehr Ordnung. Vielleicht keine die Sinn macht für den Inhalt der Bücher, aber eine die Optisch gut aussieht. Und auch wenn ich dachte, dass ich zu wenig Bücher dafür hätte wollte ich meine unbedingt nach den Farben des Regenbogens sortieren.

Und so hab ich's gemacht:

  1. Erstmal natürlich alle Bücher raus aus dem Regal
  2. Grobe Farbstapel machen: Weiß, Rot, Blau, Grün, Schwarz hat fast jeder
  3. Sich eine Regenfolge folge auszusuchen: Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Violett oder Gelb, Orange, Rot, Violett, Blau Grün
  4. Bücher sortieren, denn weiß ist nicht gleich weiß und nicht jedes Buch passt überhaupt irgendwo hin!
  5. Bücher ins Regal stellen und fertig!

Unten findet ihr noch meine Farbstapel und das Endresultat. Ich finde einfach, dass es richtig schön so aussah. Auch wenn es für mich keine Lösung für die Ewigkeit war.

May♥

Regenbogen Bücherregal
Regenbogen Bücherregal
Regenbogen Bücherregal
Regenbogen Bücherregal

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Bookstuff

Repost0

Veröffentlicht auf 26. Juni 2016

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

Bücher nicht nach ihrem Cover zu beurteilen ist mal schwerer und mal leichter. Ich muss ehrlich sagen, dass ich lieber zu einem Buch greife wenn es ein schönes Cover hat. Egal ob im Laden, im Regal oder wenn es neben meinem Bett liegt. Natürlich weiß ich, dass ein Cover nicht immer ausschlaggebend für den Inhalt ist, aber das erste Interesse wird meistens durch das Cover und den Titel erweckt. Heute wollen wir uns den Covern widmen.

Ich bin einfach mal durch mein Regal gegangen und hab Bücher rausgesucht deren Cover mir besonders gut gefallen hat. Leider muss ich sagen, dass sie nicht alle so hübsch sind, dass man sie Stundenlang ansehen will oder so, aber ganz hübsch find ich sie trotzdem alle. Falls euch meine Meinung dazu noch ein wenig ausführlicher interessier dann guckt mal HIER vorbei.

Einige der Bücher hab ich gelesen, andere nicht. Heute geht es wirklich nur um die Cover! Egal wie mir das Buch gefallen hat. Viel Spaß!

May♥

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"If I stay" - Gayle Forman

Das ist das englische Filmcover und ich muss sagen, dass es mir echt gut gefällt. Vor allem da es nicht einfach nur das Plakat ist. Diese kleinen Bildern in den Quadraten sind echt simple aber genial.

Mehr zum Buch HIER

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"We were liars" - E. Lockhart

Ich glaube, dass ist das einzige englische Cover das es gibt, auf jeden Fall find ich es echt cool. Es ist schlicht und man erkennt echt nicht sehr viel, aber das was man sieht passt auch zum Inhalt. Sehr cool und modern ist auch die Schrift!

HIER gibt's die Review

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"All the bright places" - Jennifer Niven

Das wunderschöne englische Cover zu "All the bright places"! Ebenso simple wie das von "If I stay", mir gefällt das mit den Post-its wirklich sehr. Auch die Zeichen und die Schrift sind sehr schön. Ich seh es immer wieder gerne an!

Die Buchbewertung dazu findet ihr HIER

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"A work in Progress: A Memoir" - Connor Franta

Wohl eines der schlichtesten Cover die ich kenne, aber trotzdem wunderschön. Dieses leicht strukturierte Weiße mit der kleinen schwarzen Schrift und dann dem Cut-out mit den Wolken im Hintergrund. Echt perfekt muss ich sagen. Vor allem die Struktur und das Cut-out! Mittlerweile gibt es das Buch soweit ich weiß auch schon als Hardcover.

Wenn ihr meine Meinung zum Buch hören wollt klickt HIER

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"The Fault in our Stars" - John Green

Wahrscheinlich eines der bekanntesten Cover im YA Bereich und ich find es nach wie vor immer noch ziemlich perfekt. Aus tausend Büchern würde man genau dieses wiedererkennen. Es ist schlicht und trotzdem echt toll, vor allem auch mit der matten Oberfläche die meine Ausgabe hat.

Die Review findet ihr HIER

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"Looking for Alaska" - John Green

Von diesem Buch gibt es ja diverse Cover, dieses hier und das mit dem Rauch sind meine Favoriten. Vor allem da es so gut zu seinen anderen Büchern passt. Aber die Blume und das Spiel der Farben sind echt sehr genial.

Summers Meinung zu "Looking for Alaska" gibt's HIER

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"Paper Towns" - John Green

Das dritte und letzte John Green Buch in diesem Ranking, aber es auch echt cool! Diese Landkarte mit dem riesigen roten Pin drin! Genial. vor allem da der Pin eine andere Struktur hat als der Rest des Covers. Tatsächliche finde ich, dass das die schönste von allen Ausgaben ist.

Die Buchbewertung von Summer zum deutschen Buch findet ihr HIER

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"Silber - Das zweite Buch der Träume" - Kerstin Gier

Eigentlich gefallen mir die Cover von allein Bänden ganz gut, aber der zweite ist auf jeden Fall mein Favorit. Mir gefällt einfach das Motiv von allen dreien am Besten, die Farbe ist toll und es ist sehr schön schlicht mit viel liebe zum Detail!

Da es keine Review explizit zum 2. Band gibt findet ihr HIER die zum

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"Die Beschenkte", "Die Flammende" und "Die Königliche" - Kristin Cashore

Die Cover sind echt so wunderschön! Immer als ich sie im Laden gesehen hab haben sie mich extrem angesprochen. Den ersten Teil hab ich ja schon gelesen und das schöne Cover kann sein versprechen auf jeden Fall halten! "Die Beschenkte" hat mir sehr gut gefallen. Wahrscheinlich wäre es hier die Investition in Hardcover auch wert gewesen... Aber naja zu spät. Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich die Reihe nur der hübschen Cover wegen auf deutsch lese. Die englischen Cover sind echt nicht so schön...

Mehr über "Die Beschenkte" HIER

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"Divergent" - Veronica Roth

Egal ob nun das deutsche oder das englische Cover, irgendwie haben beide was, was mir gut gefällt. Aber irgendwie finde ich seltsam wie unterschiedlich sie doch sind obwohl sie auf den ersten Blick so gleich wirken... Das Dunkle und die plastische Tiefe des englischen Covers gefallen mir echt super gut, auch die Skyline unten. Sehr hübsch und mein Lieblingsteil aus der Reihe. Optisch sowie inhaltlich.

Seltsamer weise hab ich tatsächlich nie eine Review zu der Reihe geschrieben...

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"Slated", "Fractured" und "Shattered" - Teri Terry

Wie könnte ich so einen Post schreiben ohne diese Bücher zu erwähnen?! Ich persönlich finde sie echt mega schön. Vor allem den ersten und den dritten Teil! An sich sind es aber auch echt gute Bücher, ich kann sie nur empfehlen!

Noch mehr Lob zur "Slated"-Trilogie HIER

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"Shatter me", "Unravel me" und "Ignite me" - Tahereh Mafi

Auch Bücher die ich unendlich schön finde, jedes Buchcover für sich ist ganz besonders und so detailreich. Ich hab aber auch schon von Freunden gehört, dass sie die Bücher nicht so schön finden... Aber egal, ich finde sie echt perfekt.

Mehr Infos zu den Büchern HIER

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"Before I fall" - Lauren Oliver

Ein Buch was ich noch nicht gelesen hab, aber Summer hat es mir empfohlen und irgendwie finde ich hat das Cover was. Auch wenn das große Gesicht vielleicht erstmal abschreckend wirkt. Wenn man das Buch länger betrachtet, finde ich, dass es echt besonders aussieht.

Wenn ihr wissen wollt was Summer zur deutschen Version zu sagen hat klickt HIER

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"Afterworlds" - Scott Westerfeld

Hab ich ebenfalls noch nicht gelesen. Ich muss auch sagen, dass "Afterworlds" schon viel zu lange bei mir rumsteht, aber hoffentlich komme ich irgendwann dazu dieses doch recht dicke Buch zu lesen. Denn das Cover ist wirklich richtig cool!

HIER die Review von der Person die mir das Buch empfohlen hat (ist auf englisch)

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"Red Queen" - Victoria Aveyard

Auch noch nicht gelesen, aber hoffentlich bald. Vor allem da ja jetzt schon mehr Bücher rund um "Red Queen" raus sind. Aber dieses wunderschöne Cover wollte ich euch nicht vorenthalten! Bei manchen Ausgaben ist das Blut auch ein wenig hervorgehoben! Sehr cool.

Schöne Buchcover und warum es manchmal okay ist ein Buch nach dem Cover zu beurteilen

"Cinder" - Marissa Meyer

So und nun das letzte Buch, leider auch noch nicht gelesen. Aber irgendwie gefallen mir alle Cover von der Reihe echt mega gut und somit musste es hier rein. Hoffe ich komme bald zum Lesen!

Ich hoffe es hat euch gefallen, auch wenn man den Inhalt von Büchern nie am Cover festmachen kann. Aber ein schönes Cover macht, wie ich finden, immer mehr Lust auf ein Buch und es erscheint gleich viel interessanter.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Bookstuff

Repost0

Veröffentlicht auf 12. Juni 2016

Buchhaul Mai/Juni 2016

In den letzten Buchbewertungen hab ich euch jeweils die ersten Bänden dieser Bücher vorgestellt. Zum einen hab ich "Die Beschenkte" von Kristin Cashore gelesen und danach dann "Weil ich Layken liebe" von Colleen Hoover. Deshalb hab ich mir jetzt die Folgebände zu beiden Reihen gelesen.

Vor allem "Die Beschenkte" hat mir nämlich richtig gut gefallen, vor allem zum Ende hin, deshalb mussten jetzt die Folgebände her und so hab ich mir "Die Flammende" und "Die Königliche" gekauft. Besonders gespannt bin ich auf "Die Königliche" in dem es ja wieder um Prinzessin Bitterblue geht, die wir bereits im ersten Teil kennengelernt haben. Die Reihe von Kristin Cashore spielt in einer mittelalterlich angehauchten Welt, wobei jedes Buch auch einzeln stehen kann, da es von verschiedenen Personen handelt. Ich freu mich schon sehr auf den zweiten und dritten Teil! Vor allem da ich noch nicht dazu gekommen bin eines der Bücher anzufangen :/

Denn erstmal hab ich die Bücher von Colleen Hoover weitergelesen. "Weil ich Layken liebe" hatte ich ja mal geschenkt bekommen und nachdem ich es jetzt gelesen hatte wollte ich die Reihe nicht einfach so abbrechen, auch wenn ich nicht der größte Fan bin. Deshalb hab ich mir dann noch Teil zwei und drei gekauft. Teil zwei, "Weil ich Will liebe", hab ich schon gelesen, war okay mehr dazu dann in der Review. "Weil wir uns lieben" hab ich angefangen, bisher überzeugt es mich am wenigsten von allen Teilen. In den Büchern geht es um die Liebesgeschichte von Layken und Will, zwischen die immer wieder das Leben kommt.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Bookstuff, #Hauls

Repost0

Veröffentlicht auf 15. Mai 2016

Quelle: https://pbs.twimg.com/media/ChnyJthWUAINlF9.jpg

Quelle: https://pbs.twimg.com/media/ChnyJthWUAINlF9.jpg

Wer von euch immer aufmerksam meine Buchregaltouren verfolgt hat, dem wird aufgefallen sein, dass ich zwei Kochbücher von Rens Kroes besitze und eigentlich so an sich ein ziemlich großer Fan von ihr bin. Rens Kroes ist die Schwester von Doutzen Kroes und steht mit ihren interessanten und gesunden Rezepten für einen, wie sie es nennt, "happy and healthy Lifestyle". Ich hab mir ihre beiden ersten Kochbücher in den Niederlanden gekauft und finde die Rezepte echt toll. Sie inspirieren und sind echt lecker. Nun bringt sie ein neues Buch raus, es wird "Powerfood: On the go" heißen und im Juni erscheinen. Wie die anderen Bücher auch ist es wieder auf niederländisch, aber ich muss sagen, dass man das eigentlich ziemlich gut versteht wenn man deutsch und englisch spricht und den Rest den man nicht versteht kann man ja immer noch herleiten oder übersetzen. Generell finde ich, dass man so ganz gut eine neue Sprache lernen kann. Und die Bilder und Rezepte sind es einfach irgendwie wert.

Wer aber lieber auf englisch liest, für den erscheint endlich im November die englische Version von "Powerfood 1", auch mit einem neuen Cover versehen, die übrigens auch immer sehr, sehr schön und dekorativ sind. So wie es aber auf Amazon aussieht, wird "Powerfood: On the go" aber als Taschenbuch erscheinen, im Gegensatz zu den anderen, gebundenen Ausgaben. Generell ist Amazon soweit ich weiß, der einzige Weg an die Bücher in Deutschland ranzukommen. Aber ich kann nur sagen, dass es sich lohnt und ich mich echt freue mehr von Rens Kroes zu lesen.

May♥

Kommentare anzeigen

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Bookstuff

Repost0