Sam Claflin und Lily Collins in 'Love Rosie'

Veröffentlicht auf 29. September 2014

Sam Claflin und Lily Collins in 'Love Rosie'

Sooo in nun fast einem Monat kommt die Bestseller Verfilmung "Love Rosie - Für immer vielleicht" in die Kinos. In letzter Zeit haben wir so etwas ja oft zum Anlass genommen euch die Schauspieler hinter den Filmen mal näher vorzustellen. Lily Collins und Sam Claflin sind sicher schon einigen ein Begriff, trotzdem sehen wir uns die Beiden heute noch einmal genauer an.

Vorher aber erst mal was zum Inhalt des Films:

Rosie (Lily Collins) und Alex (Sam Claflin) sind beste Freunde. Seit ihrer Kindheit. Schon allein deswegen können sie niemals ein Paar werden – oder doch? In Sachen Liebe stehen sich die beiden mal selbst, mal gegenseitig im Weg. Ein gescheiterter Annäherungsversuch hier, eine verpasste Gelegenheit da, und schon sendet das Schicksal die beiden in völlig unterschiedliche Richtungen. Können verschiedene Kontinente, ungewollte Schwangerschaften, desaströse Liebesaffären, Ehen, Untreue und Scheidungen das Band dieser Freundschaft zerreißen? Können Männer und Frauen überhaupt beste Freunde sein? Und gibt es wirklich nur eine Chance für die große Liebe?

Sam Claflin

Sam Claflin

Samuel „Sam“ George Claflin wurde am 27. Juni 1986 in England beboren. Eigentlich wollte Sam Fußballer werden. Doch wie das Leben so spielt, kam alles anders. Aufgrund einer Verletzung und dank des Ratschlages seiner Mutter versuchte er es mit der Schauspielerei und konnte sich noch während der Ausbildung seine erste Rolle in der Serien-Adaption des Bestsellers "Die Säulen der Erde" von Ken Follett sichern, wo er Richard von Shiring verkörperte (sehr schön, bis auf die langen Haare am Ende...). Nach weiteren TV-Produktionen – unter anderem mit Sean Bean (kennt ihr vielleicht aus "Game of Thrones" wo er am Anfang Lord Eddard Stark verkörperte) – bekam er 2011 eine Nebenrolle an der Seite von Johnny Depp und Penelope Cruz in dem Blockbuster "Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten). Orlando Blooms Abwesenheit konnte er mit seinem Auftreten mehr als kompensieren. Damit war der mittlerweile 28-Jährige nur zwei Jahre nach seinem Karrierewechsel mitten in Hollywood angekommen. Es folgte das Fußball-Drama "United", eine britische BBC-Produktion, in der er seinen alten Traum und eine neue Leidenschaft vereinen konnte. Seine Darstellung brachte ihm viel Kritikerlob ein. Nach einer weiteren Nebenrolle 2012 in dem Film "Snow White and the Huntsman" konnte er 2013 die wichtige Rolle des Finnick Odair (♥) an der Seite von Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence in der Buchverfilmung "Die Tribute von Panem – Catching Fire" ergattern und wird auch in den kommenden Teilen zu sehen sein. Neben "Love Rosie - Für immer vielleicht" werden wir Sam Claflin auch noch in "The Riot Club" neben max Irons und Douglas Booth sehen. Worüber es ja auch schon einen Trailercheck hier auf dem Blog gab. Als Alex, der beste Freund von Rosie, spielt Claflin in "Love Rosie - Für immer vielleicht" einen liebenswerten Typen, der selbst überrascht ist, wie sexy und anziehend seine langjährige beste Freundin sein kann. Wie Rosie hat aber auch er Angst, diese besondere Freundschaft aufs Spiel zu setzen. So nimmt das Leben seinen Lauf und Alex ärgert sich mehr als einmal über viele verpatzte Chancen…

Lily Collins

Lily Collins

Die britische Schauspielerin mit den rehbraunen Augen ist ein wahres Multitalent: Neben zahlreichen Leinwandauftritten ist sie nicht nur Werbegesicht für Chanel, sondern auch engagierte Kolumnistin. So schrieb sie unter anderem schon in jungen Jahren für die "Elle Girl", die "Teen Vogue" und die "LA Times". Geboren wurde sie 1989 in England, als Tochter des berühmten Musikers Phil Collins und seiner zweiten Ehefrau Jill Tavelman. Wahrscheinlich wurde ihr das Talent also schon in die Wiege gelegt. Mit einem Gastauftritt in der TV-Serie "90210" begann 2009 ihre Schauspielkarriere. Kurz darauf wurde sie als Tochter von Sandra Bullock für das Oscar-nominierte Drama "Blind-Side – Die große Chance" gecastet. 2010 stand sie mit Paul Bettany in dem Film "Priest" und mit Sigouney Weaver sowie Taylor Lautner in dem Film "Atemlos" vor der Kamera. Sie übernahm ebenfall eine Rolle in einer Vefilmung von Schneewittchen, nämlich in "Spieglein Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen" wo sie 2012 an der Seite von Julia Roberts die Hauptrolle der Schneewittchen verkörperte. Ein Jahr später übernahm sie in der Romanverfilmung "Chroniken der Unterwelt – City of Bones" die Rolle der Clary Fray. In "Love Rosie - Für immer vielleicht" spielt Lily Collins die süße Rosie. Von Kindesbeinen an ist sie die allerbeste Freundin von Alex. Obwohl es zwischen den beiden ab und an auch mal kriselt, weiß Rosie, dass sie Alex einfach alles erzählen kann. Eine echte Freundschaft eben. Doch im Laufe der Jahre merkt sie, dass da mehr sein könnte als nur freundschaftliche Nähe …

Trailer zu "Love Rosie - Für immer vielleicht"

Geschrieben von May

Veröffentlicht in #Film News

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post